Nachrichten Politik
Wenden, 31. Juli 2020

CDU befürchtet Probleme in Wendebachstraße

Gespräche über alternativen Standort für Moscheebau in Wenden führen

Gespräche über alternativen Standort für Moscheebau in Wenden führen
Foto: Stefan Krüger
Wenden. Die Verkehrssituation an der Wendebachstraße im Wendener Ortskern macht dem CDU-Ortsverband Sorgen. Besonders in den Zeiten des Bringens und Abholens der Kinder des benachbarten Kindergartens und durch den Fußweg zur Grundschule sei die Situation sehr unübersichtlich und bisweilen gefährlich.

Eine weitere Verschärfung durch eine gewünschte stärkere Frequentierung des Radwegs sei absehbar, meint die Union. Angesichts der Pläne des Vereins Ditib Mevlana zum Bau einer dreigeschossigen Moschee auf dem Grundstück Wendebachstraße 2 („Haus Viedenz“) seien die Bedenken nicht kleiner geworden, heißt es in einem Schreiben der Ortsunion an Wendens Bürgermeister Bernd Clemens.
Nicht genügend Parkplätze möglich„Die ca. 650 Quadratmeter große Parzelle wird nicht reichen, um hinreichend Parkplätze zur Verfügung stellen zu können. Der ruhende und fließende Verkehr in dem Bereich wird stark zunehmen, zumal ein Großteil der Gläubigen nicht fußläufig entfernt wohnen wird.“

Die CDU-Ratsmitglieder aus Wenden und Möllmicke haben deshalb für die nächste Sitzung des Gemeinderates einen Antrag gestellt. Darin fordern sie, „Gespräche mit dem Verein Ditib Mevlana zu führen, um einen alternativen Standort zu finden und den aus unserer Sicht gut nachvollziehbaren Wunsch zum Bau einer Moschee zu ermöglichen“.Geht nicht um Verhinderung des BausAm alternativen Standort sollten Parkplätze sowie ein entsprechendes Außengelände vorhanden sein. Zudem fordert die Union eine städtebauliche Planung im Bereich Wendebachstraße, vor allem zur Entschärfung der verkehrlichen Situation.

In dem Antrag heißt es abschließend: „Wir möchten ausdrücklich betonen, dass es keineswegs um die Verhinderung des Baus einer Moschee geht. Wir möchten erreichen, dass bereits vorhersehbare Spannungen in der Nachbarschaft vermieden werden. Wir wissen um die Problematik, die sich aus hoch frequentierten Gebäuden in enger räumlicher Umgebung ergibt. Dies würde das wünschenswerte Ziel eines sich gegenseitig tolerierenden und wertschätzenden Miteinanders gefährden.“
(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Maximilian Ellinger - Ausbildungskoordinator - Diplom-FinanzwirtIn
Maximilian Ellinger
Ausbildungskoordinator - Diplom-FinanzwirtIn
Der Ausbildungsbezirk stellt sich vor

Hallo zusammen 🙂

Nachdem ihr bereits viel von und über unsere Steuer- bzw. Finanzanwärter erfahren habt, wollen auch wir uns vorstellen. Wir sind das Ausbildungsteam des Finanzamts Olpe! 🏢 Eine junge, freundliche und ...

#weiterlesen
Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
#Videochallenge: Unsere letzte Klappe - fürs Erste ;-)

Hallo Zusammen 🤗

nachdem unsere Azubis in den letzten Wochen vieles über sich erzählt haben, freuen wir uns, auch ein paar Worte über uns zu sagen. Vorerst aber ein großes Lob an unsere Azubis! Es hat uns viel Freude be...

#weiterlesen
Marie-Teresa Klein - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Marie-Teresa Klein
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Die Vorbereitungen laufen!

Am Montag, den 03.08.2020 begrüßen wir bei uns 6 neue Auszubildende zum Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandelmanagement und 2 Auszubildende Fachkräfte für Lagerlogistik.

Damit unsere neuen Auszubilde...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gespräche über alternativen Standort für Moscheebau in Wenden führen