Nachrichten Politik
Olpe, 10. Februar 2017

Bürgerbegehren

SPD und Grüne sammeln 2279 Unterschriften gegen Rathaus-Abriss

Wolfgang Wigger (rechts) und Volker Reichel (2. von rechts) von der SPD-Fraktion überreichten die letzten Unterschriften.
Wolfgang Wigger (rechts) und Volker Reichel (2. von rechts) von der SPD-Fraktion überreichten die letzten Unterschriften.
Foto: privat

Olpe. Insgesamt 2279 Unterschriften haben SPD und Grüne gegen den Abriss des Rathauses in Olpe gesammelt – und damit deutlich mehr als die für ein Bürgerbegehren erforderlichen 1600 Unterzeichner gefunden. Am Mittwoch haben Wolfgang Wigger und Volker Reichel von der SPD-Fraktion die letzten Unterschriften an die Verwaltung in Person von Georg Schnüttgen übergeben.

Jetzt prüft die Stadt die Gültigkeit der Unterschrift. SPD und Grüne gehen davon aus, dass das Bürgerbegehren erfolgreich ist. Sollte die Verwaltung das bestätigen, müsste der Rat erneut abstimmen: Abriss des bestehenden Rathauses an der Franziskanerstraße oder ein Neubau auf dem Bahnhofsgelände? Sollten die Stadtverordneten wie schon im März erneut für das Neubau-Projekt votieren, käme es automatisch zu einem Bürgerentscheid.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: SPD und Grüne sammeln 2279 Unterschriften gegen Rathaus-Abriss