Nachrichten Politik
Olpe, 27. Juni 2017

Neueinteilung der Wahlbezirke in Olpe

Neueinteilung der Wahlbezirke in Olpe
Symbolfoto: Christine Schmidt
Olpe. Die Einteilung der Wahlbezirke hat bei vergangenen Wahlen zu Nachfragen der Bürger geführt - und zwar "wiederholt". Das teilt das Hauptamt der Stadtverwaltung mit. Aus diesem Grund hat das Wahlamt "im Interesse einer Harmonisierung" die Wahlbezirke für die Bundestagswahl im Herbst neu eingeteilt.

Den Orientierungsrahmen habe dabei die Bundeswahlordnung vorgegeben, wonach Wahlbezirke in der Regel nicht mehr als 2500 Einwohner haben sollten.

In diesem Zusammenhang weist das Wahlamt darauf hin, dass jeder Wahlberechtigte, der nicht an der Urnenwahl teilnehmen möchte, ab ca. 20. August 2017 die Möglichkeit hat, schriftlich, per E-Mail oder über die Homepage der Stadt Olpe Briefwahlunterlagen zu beantragen.

Folgende Wahlbezirke sind zusammengelegt worden:

Bisher
  • 017.1 Rhode, Hohl
  • 018.3 Rhode-West
  • 014.3 Griesemert, Waukemicke, Siedenstein, Möllendick, Siele
  • 014.1 Rehringhausen
  • 014.2 Stachelau
  • 018.1 Eichhagen, Stade
  • 018.2 Sondern, Hanemicke, Hitzendumicke
Neu:
  • 017.1 Rhode, Hohl, Griesemert
  • 014.1 Rehringhausen, Stachelau
  • 018.1 Sondern, Eichhagen, Stade
(LP)

Bildergalerie: Neueinteilung der Wahlbezirke in Olpe