Nachrichten Politik
Olpe, 09. Mai 2017

Neue Wahlbenachrichtigungen im Stimmbezirk Hatzenberg

Neue Wahlbenachrichtigungen im Stimmbezirk Hatzenberg
Symbolfoto: Christine Schmidt
Olpe. Das Wahlamt der Stadt Olpe hat alle Wahlbenachrichtigungen im Stimmbezirk 010.1 Hatzenberg erneut versendet. Die gelbe Zweitschrift soll am 9. Mai per Post eingehen. Damit hat die Stadt auf die Probleme reagiert, die es bei der Zustellung im ersten Anlauf gegeben hatte.

Mehrere Bürger aus dem Stimmbezirk hatten sich nach Angaben der Verwaltung beim Wahlamt gemeldet, weil ihnen auf dem Postweg keine Wahlbenachrichtigung zugestellt worden war (LokalPlus berichtete). Die Gründe dafür seien bislang unklar, eine Anfrage bei der Deutschen Post AG habe „zwischenzeitlich leider zu keinem Ergebnis geführt“, teilt die Stadt Olpe auf ihrer Homepage mit.

Zwar sei die Wahlbenachrichtigung nicht erforderlich, um bei der anstehenden Landtagswahl am 14. Mai abstimmen zu dürfen. „Im Interesse einer optimalen Information aller Wahlberechtigten“ sei das Schreiben aber erneut verschickt worden. Wer bereits eine Benachrichtigung erhalten oder die Briefwahlunterlagen angefordert hat, könne das Schreiben als gegenstandslos betrachten.

Noch bis einschließlich Freitag, 12. Mai (18 Uhr), können Wahlberechtigte die Unterlagen zur Briefwahl wie folgt anfordern:
  • durch Ausfüllen und Übersenden des Antrags, der sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet
  • persönlicher Antrag im Wahlbüro (Foyer des Rathauses)
  • per E-Mail an wahlen@olpe.de
  • online unter:
    Bei Rückfragen ist das Wahlamt telefonisch zu erreichen:
    • Georg Schnüttgen, Tel. 02761/83-1208
    • Christoph Kordes, Tel. 02761/83-1215
     
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Neue Wahlbenachrichtigungen im Stimmbezirk Hatzenberg