Nachrichten Politik
Olpe, 06. April 2017

Sonderregelung für Eingangsklassen an Olper Grundschulen

Keine i-Männchen am Teilstandort Dahl

Keine i-Männchen am Teilstandort Dahl
Symbolfoto: © Syda Productions / Fotolia
Olpe. Insgesamt 190 Kinder werden – auf acht Eingangsklassen verteilt – im Sommer an den städtischen Grundschulen in Olpe eingeschult. Mit einer Ausnahme: Am Standort Dahl wird es im neuen Schuljahr keine i-Männchen geben. Das hat der Rat der Stadt Olpe am Mittwoch, 5. April, beschlossen.

Hintergrund: Insgesamt 36 Mädchen und Jungen wurden an der Düringerschule angemeldet, 24 für den Hauptstandort in Rüblinghausen und lediglich zwölf für den Teilstandort in Dahl. Mindestens 18 Lernanfänger braucht es aber, um eine Eingangsklasse bilden zu können. Daraufhin fragte die Verwaltung – in Abstimmung mit der Schulleitung und der Schulaufsicht – nach, für welche Eltern eine Ummeldung ihrer Kinder für den Standort in Dahl infrage käme.

Das waren im Endeffekt zu wenige. Weil eine Umverteilung gegen den Elternwillen weder für Verwaltung noch für Schulleitung und –aufsicht eine Option war, werden nun zwei Eingangsklassen in Rüblinghausen gebildet. Die Eltern aus Dahl und Saßmicke, die ihre Kinder eigentlich am Teilstandort hatten einschulen lassen wollen, stimmten der Regelung bereits im Vorfeld der Ratssitzung zu. Bürgermeister Weber spricht von Ausnahmeregelung „Dankenswerterweise“, wie Olpes Bürgermeister Peter Weber am Donnerstag sagte. Gleichzeitig stellte er klar, dass es sich bei der besonderen Konstellation an der Düringerschule für das Schulajhr 2017/18 um eine Ausnahme handeln soll. „Die Perspektive für die nächsten Jahre sieht Gott sei Dank anders aus. Im übernächsten Schuljahr soll – Stand jetzt – auf jeden Fall wieder eine Eingangsklasse in Dahl gebildet werden“, so Weber.

Der Teilstandort der Düringerschule sei nicht gefährdet. Laut Schülerzahlprognose gibt es in den kommenden Jahren in Dahl und Saßmicke jeweils 20 Lernanfänger, die eingeschult werden müssen – und damit ausreichend i-Männchen und Jungen für Dahl.

Je zwei Eingangsklassen werden an den Grundschulen Gallenberg, Rhode (jeweils insgesamt 52 Lernanfänger) und am Hohenstein (50) gebildet.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Keine i-Männchen am Teilstandort Dahl