Nachrichten Politik
Olpe, 25. Januar 2017

Prozession am Sonntag, 5. Februar

Bürgermeister und Rat erneuern das Agatha-Gelübde

Bürgermeister Peter Weber bittet die Geschäftsinhaber um Unterstützung.
Bürgermeister Peter Weber bittet die Geschäftsinhaber um Unterstützung.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Olpe. Bürgermeister Peter Weber und der Rat der Stadt Olpe erneuern am Sonntag, 5. Februar, dem Fest der Hl. Agatha, das Agatha-Gelübde vor der hl. Messe in der St.-Martinus-Kirche, die um 11 Uhr beginnt.

Um 18 Uhr desselben Tages hält Pastor Günter Kischkewitz die Festpredigt. Anschließend – gegen 18.30 Uhr – beginnt die Prozession über die bekannten Straßenzüge zu den einzelnen Stationen und zurück zur Kirche.

Der Bürgermeister bittet die Geschäftsinhaber entlang des Prozessionsweges, während der Zeit der Prozession auf helle Beleuchtung ihrer Schaufenster zu verzichten und stattdessen ihre Fenster mit den traditionellen Lichtern auszuschmücken.

Fragen dazu werden im Rathaus unter 02761/831-203 oder 831-204 beantwortet. Eine besondere Bitte gilt den Lokalen entlang des Prozessionsweges: Dort sollte während der Prozession auf laute Musik und störenden Lärm verzichtet werden.
(LP)

Bildergalerie: Bürgermeister und Rat erneuern das Agatha-Gelübde