Nachrichten Politik
Olpe, 22. Mai 2020

16 Büros werden ausgelost

Bürgerhaus-Neubau in Olpe: 345 Bewerbungen für Architektenwettbewerb

Im Bereich des ehemaligen Bahnhofs soll das neue Rathaus, auch Bürgerhaus genannt, entstehen.
Im Bereich des ehemaligen Bahnhofs soll das neue Rathaus, auch Bürgerhaus genannt, entstehen.
Foto: Wolfgang Schneider
Olpe. Einen regelrechten Run von Architekten hat der geplante Neubau des Olper Rathauses ausgelöst. Für den Architektenwettbewerb, bei dem die besten Vorschläge für das neue Rathaus, von der Verwaltung Bürgerhaus genannt, gesucht werden, gibt es eine Flut von Bewerbungen.

„Es liegen inzwischen 345 Bewerbungen von Büros aus halb Europa vor. Wir werden aber nur 25 Büros zur Teilnahme zulassen, da sonst der Aufwand für das Preisgericht nicht mehr zu bewältigen sein wird“, erklärt die Technische Beigeordnete Judith Feldner.

Neun Büros, von denen drei aus Olpe kommen, wurden im Zusammenhang mit der Beschlussfassung über den Auslobungstext bereits gesetzt. Weitere 16 Büros und 9 Nachrücker für eine Reserveliste sollen aus den 345 Bewerbungen am kommenden Dienstag ab 15 Uhr per Los ermittelt werden.  
Grundschüler ziehen ChipsDie Ziehung der Teilnehmerlose werden vier Grundschüler übernehmen. „Es war mir ein besonderes Anliegen, unseren Nachwuchs an dieser Stelle auch in das Verfahren einzubinden zu können. Deshalb bin ich den Schulleitungen und den Eltern sehr dankbar für die unkomplizierte Unterstützung“, freut sich Peter Weber.

Das Verfahren wird im Ratssaal des Rathauses unter der Aufsicht des den Architektenwettbewerb begleitenden Büros Drees & Huesmann aus Bielefeld durchgeführt. In der Lostrommel werden sich ausschließlich Chips mit einer aufgedruckten Ziffer befinden. Über die gezogenen Ziffern ermittelt das Büro anschließend den jeweiligen Teilnehmer.
Ein spannender NachmittagBürgermeister Peter Weber: „Die Anzahl von 345 Bewerbungen spricht für das Projekt und für den Standort Olpe. Mit derart vielen Bewerbungen hatte keiner von uns gerechnet. Bei dem großen Teilnehmerfeld wird das sicher ein sehr spannender Nachmittag.“

Am 30. September wird ein Preisgericht die Wettbewerbsbeiträge aller 25 teilnehmenden Architekten zum Bürgerhaus-Neubau bewerten und die Preisträger ermitteln.
(LP)

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Warum LEWA? 5 Fragen an unsere Ausbilder

Genau wie für uns, hat für viele Unternehmen das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2021 begonnen.

Um euch Informationen zu geben, worauf es bei uns besonders ankommt, habe ich 5 Fragen rund um das Thema „Aus- und...

#weiterlesen
Anna Burghaus - Auszubildende zur Bürokauffrau
Anna Burghaus
Auszubildende zur Bürokauffrau
#steckbrief

Hallo zusammen 😊. Mein Name ist Anna Burghaus, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Drolshagen. Ich habe am 01.08.2019 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der #GFOOlpe begonnen.

#fragenhagel

Warum dieser...

#weiterlesen
Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
> Die #aquathermFamilie stellt sich vor: Melina, unsere Auszubildende zur techn. Produktdesignerin

Wie Melina auf ihren Ausbildungsberuf und uns als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden ist? "In meiner Schulzeit haben mir naturwissenschaftliche Fächer am meisten Spaß gemacht, daher konnte ich mir gut vorstellen, auch in diesem Be...

#weiterlesen

Bildergalerie: Bürgerhaus-Neubau in Olpe: 345 Bewerbungen für Architektenwettbewerb