Nachrichten Politik
Lennestadt, 13. September 2020

Aber: CDU verliert absolute Mehrheit

Tobias Puspas (45) wird Lennestadts neuer Bürgermeister

Freuen sich über die gewonnene Wahl und auf den Urlaub: Tobias Puspas und seine Frau Birgit.
Freuen sich über die gewonnene Wahl und auf den Urlaub: Tobias Puspas und seine Frau Birgit.
Foto: Kerstin Sauer
Lennestadt. Rathaus Lennestadt, Ratssaal 1, 20.47 Uhr am Sonntagabend, 13. September: Der letzte Stimmbezirk ist noch nicht ausgewertet, da klatschen die ersten Anwesenden, als Bürgermeister Stefan Hundt mit einem Blumenstrauß auf Tobias Puspas zugeht. Es scheint sicher: Da stehen der amtierende Bürgermeister der Lennestadt und sein Nachfolger.

Mit 54,17 Prozent der Stimmen hat Tobias Puspas die Wahl gewonnen. Die Stichwahl – womit viele Bürger bei fünf Kandidaten gerechnet hatten – ist kein Thema mehr: Puspas hat sich gegen Sebastian Sonntag von der SPD (27,9 Prozent) und Dr. Gregor Kaiser von den Grünen (13,0 Prozent) durchgesetzt. Die Mitstreiter gehören zu den ersten Gratulanten. Kerstin Bauer von der UWG (3,3 Prozent) und Engelbert Prevorcic (Linke, 1,6 Prozent) sind zum Ende der Wahl nicht vor Ort.

Entspannt hatte der Abend begonnen. Hatten sich anfangs nur einige CDU-Vertreter von Stadt- und Kreisebene im Ratssaal versammelt, füllte sich der Saal nach und nach, als auch die SPD und die Grünen eintrafen. Immer mit Blick auf die große Leinwand, auf der sämtliche Ergebnisse angezeigt wurden, fachsimpelten die politischen Vertreter: Wer hat wie viele Stimmen, wer hat sich gegen wen durchgesetzt? „Ich habe den Bezirk“, hörte man hier und da aus den Reihen.

Sebastian Sonntag ist der erste Bürgermeister-Kandidat, der sich zu seinen Fraktionskollegen gesellt, gefolgt von Dr. Gregor Kaiser und seinem Team. Erst gegen 20.30 Uhr trifft Tobias Puspas mit seiner Frau Birgit ein – und wird mit Beifall der CDU empfangen. „Wir waren wandern und dann auf der Hohen Bracht essen“, erzählt ein entspannter Puspas, und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Meine Frau war viel aufgeregter als ich. Als die ersten Wahlergebnisse bekannt wurden, habe ich mich entspannt, da ich gesehen habe, dass es keinen Supergau gibt.“ Mit Stichwahl gerechnet Um 20.47 Uhr dann der Blumenstrauß von Stefan Hundt: Trotz der noch fehlenden Ergebnisse aus Kirchveischede ist den Anwesenden klar, dass Tobias Puspas die Wahl gewonnen hat. Enttäuschung bei Sebastian Sonntag und Dr. Gregor Kaiser, hatten sie doch – wenn nicht mit einem Sieg – doch mit einer Stichwahl gerechnet. Egal zwischen wem.
Gratulation auf Abstand: Bürgermeister Stefan Hundt (rechts) mit seinem Nachfolger Tobias Puspas.
Doch Sebastian Sonntag sieht die positive Seite: „Ich bin während des Wahlkampfes mehr als 300 Kilometer gelaufen und habe mit fast 5.000 Menschen gesprochen – alleine das war es wert“, betont der 28-Jährige. Und Heinz Vollmer, Fraktionsvorsitzender der SPD, fügt hinzu: „Sebastian hat einen super Job gemacht. Davon haben wir als Fraktion profitiert. Wir sind hochzufrieden.“ Ratsarbeit wird „spannend“ Ziel der SPD sei es gewesen, die absolute Mehrheit der CDU im Rat zu brechen. Vollmer: „Und das ist uns gelungen.“ (Siehe Infokasten) Hermann Dörnemann, scheidendes SPD-Fraktionsmitglied, ist sich sicher, dass „die Arbeit mit dem neuen Rat jetzt absolut spannend wird.“

Gregor Schnütgen, Fraktionsvorsitzender der CDU, freut sich, dass der CDU-Kandidat Tobias Puspas das Rennen gemacht hatte. Das Ergebnis seiner Partei – mit 47 Prozent 3,53 Prozentpunkte unter dem Ergebnis von 2014 – kommentiert er mit den Worten: „Wir werden aus dem Ergebnis das Beste machen im Sinne unserer Ziele.“ Dr. Gregor Kaiser enttäuscht „Als Bürgermeister-Kandidat bin ich enttäuscht“, bringt es Dr. Gregor Kaiser nach der Wahl auf den Punkt. Er gratulierte aber gleichzeitig seinem Kegelbruder Tobias Puspas: „Ich gönne ihm das, er wird ein guter Bürgermeister sein.“

Mit dem Ergebnis seiner Fraktion – 14,4 Prozent - zeigt sich Kaiser mehr als zufrieden: „Wir haben einen guten Wahlkampf gemacht. Die CDU hat keine absolute Mehrheit mehr, das ist gut für die politische Arbeit in Lennestadt.“ Mehrheit hin oder her – der neue Bürgermeister Tobias Puspas will – so ist sein Ziel – gerne fraktionsübergreifend arbeiten: „Ich möchte große Mehrheiten schmieden und gemeinsame Entscheidungen treffen“, betont der 45-Jährige, während er von allen Seiten Glückwünsche entgegen nimmt. Tochter glücklich gemacht Und – wie fühlt er sich als neuer Bürgermeister? „Sehr gut“, sagt Puspas lachend. Und zwar nicht nur, weil er der neue Bürgermeister Lennestadts sein wird, sondern auch, weil er seiner fünfjährigen Tochter eine Freude machen kann: Diese hatte sich nichts mehr gewünscht, als in der kommenden Woche in den Urlaub nach Österreich zu fahren – hätte es eine Stichwahl gegeben, hätte die Reise um zwei Wochen nach hinten verschoben werden müssen.

Ende gut, alles gut: Familie Puspas darf feiern – und dann in den Urlaub fahren.
Das Ergebnis der Lennestädter Wahl:
Die Grünen sind die Gewinner der Kommunalwahl in Lennestadt: Sie legten um 3,6 Prozentpunkte zu, gefolgt von der SPD mit 0,6 Prozentpunkten. Verloren haben indes die CDU (minus 3,6 Prozentpunkte) und die UWG (minus 1,5 Prozentpunkte). Die Linke erreichten bei ihrem Debüt in Lennestadt 2 Prozent und sind demnächst mit einem Sitz im Lennestädter Rat vertreten.

Die Wahlbeteiligung in Lennestadt hat im Vergleich zu 2014 (4,2 Prozent) zugelegt: 58,4 Prozent der Wähler haben ihre Stimme abgegeben.

CDU: 47 Prozent (2014: 50,6 Prozent), 18 Sitze

SPD: 31,1 Prozent (2014: 30,5 Prozent), 12 Sitze

Grüne: 14,5 Prozent (2014: 10,9 Prozent), 5 Sitze

UWG: 5,5 Prozent (7,1 Prozent), 2 Sitze

Linke: 2 Prozent, 1 Sitz
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Any Good News!?!

Hallo zusammen, 

bei uns ist das Recruiting für 2021 in vollem Gange. Es wird Zeit eine kleine Wasserstandsmeldung abzugeben.

Auch wenn schon einige Ausbildungsplätze bereits besetzt sind, gibt es noch reelle Chancen auf ...

#weiterlesen
Ilkay Yildirim - Azubi Industriekauffrau
Ilkay Yildirim
Azubi Industriekauffrau
Die AP-1 steht an!

Hallo zusammen😊,

diese Woche habe ich drei unserer #LEWAzubis aus dem dritten Ausbildungsjahr interviewt. Für Maarten Behlau (Elektroniker für Betriebstechnik), Kevin Degenhard (Industriemechaniker) und Hendrik Klein (Zerspanungsm...

#weiterlesen
Lea Siepe - Auszubildende Industriekauffrau
Lea Siepe
Auszubildende Industriekauffrau
Auslandspraktikum Portsmouth – in drei Wochen geht’s los!

Auch in diesem Jahr bietet GEDIA uns kaufmännischen Azubis aus dem 2. Lehrjahr die Chance ein Auslandspraktikum in England zu absolvieren. Ich (Lukas Kremer) und meine 👩‍💼 Azubikollegin Lea Siepe freuen uns auf die Möglichkeit und...

#weiterlesen

Bildergalerie: Tobias Puspas (45) wird Lennestadts neuer Bürgermeister