Nachrichten Politik
Lennestadt, 15. März 2019

Jugendlichen eine Stimme geben

Projekt Jugendparlament „Raise your Voice“

Projekt Jugendparlament „Raise your Voice“
Foto: privat
Lennestadt. Das „Trägerwerk für aufsuchende Jugendarbeit“ (AJA) und die Stadtverwaltung Lennestadt haben das Projekt „Raise your Voice – Sei Teil mach mit“ zur Wiederbelebung des Kinder- und Jugendparlamentes gestartet.

Ab Frühjahr 2019 werden für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren mehrere Workshops angeboten. Sie beschäftigen sich zunächst mit dem Thema Stadtentwicklung und es werden erste Ideen für neue Projekte in Lennestadt entwickelt.  Sprachrohr für Jugendliche Aus diesen Workshops soll das neue Jugendparlament entstehen – als Sprachrohr für alle Jugendlichen in Lennestadt gegenüber der Stadtverwaltung sein soll. Es soll für die Jugendlichen da sein, wenn sie etwas stört, sie Ideen für ihre Stadt, ihre Umwelt haben und an ihrer Situation etwas ändern möchten. Eine weitere wichtige Aufgabe ist es auch, bei den Entscheidungen der Stadtverwaltung mitzuentscheiden oder sie zu kritisieren, wenn es die Belange der Jugendlichen betrifft.

In der Vergangenheit wurden Projekte wie eine legale Graffitiwand, die Errichtung eines Outdoor-Kickers und des Outdoor-Sofas am Bahnhof umgesetzt. Weiterhin unterstützte das Jugendparlament den Wettbewerb „Durchzug“ für kreative Ideen der Jugendlichen und engagierte sich im Rahmen der „Fairen Woche“.

Ansprechpartner:
  • Stadt Lennestadt,  Jens Dommes, Tel. 02723/608-505, j.dommes@lennestadt.de
  • Trägerwerk für aufsuchende Jugendarbeit, Kristina Schulte, 0151/19150757, aufsuchende-jugendarbeit@traegerwerk.de
(LP)

Bildergalerie: Projekt Jugendparlament „Raise your Voice“