Nachrichten Politik
Lennestadt, 03. Juni 2020

Alternative: Telemedizinische Sprechstunden?

Hausärzte-Versorgung in Lennestadt: „Es ist nichts in Sicht“

Hausärzte-Versorgung in Lennestadt: „Es ist nichts in Sicht“
Foto: © Minerva Studio / Fotolia
Lennestadt. Ärztemangel in Lennestadt: „Es ist nichts in Sicht“, sagte Bürgermeister Stefan Hundt in seinem Sommer-Interview zum Thema Ärzteversorgung. Ein vordergründiges Problem der Provinz, glaubt Hundt.

Während das St.-Josefs-Hospital „viele gute neue Ärzte“ vorweisen könne, hapert es im Hausärzte-Bereich: „Betriebswirtschaftlich gesehen ist das für die Ärzte einfach ein unattraktiver Bereich“, berichtete Hundt, „das kann so kein zukunftsfähiger Rahmen sein.“ Seit 30 Jahren intensiviere sich dieser Bürokratismus immer mehr. Die Leidtragenden: Die Menschen im ländlichen Raum, denen es an Hausärzten fehlt. Image-Broschüre An den betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen kann die Stadt Lennestadt nicht viel ändern. Aber am Umfeld, das die Ärzte auf dem Land erwarten würde.

Um Mediziner ins Sauerland zu „locken“ und ihnen das Leben auf dem Land schmackhaft zu machen, ist derzeit eine Image-Broschüre für Lennestadt in Arbeit. „Das Interesse der Ärzte am ländlichen Raum steigt wieder“, ist sich Stefan Hundt sicher – dieses Interesse müsse nun geschürt werden. Arztbesuch per Video „Die hausärztliche Versorgung wird in Zukunft anders stattfinden“, weiß Bürgermeister Hundt und spricht als Beispiel von digitalen Sprechstunden. Eine Machbarkeitsstudie für die telemedizinische Praxis als Alternative zum persönlichen Arztbesuch wird derzeit vom Forschungskolleg der Uni Siegen in Zusammenarbeit mit den Hausärzten aus Lennestadt ausgearbeitet. Die Stadt Lennestadt finanziert das Projekt mit bis zu 89.000 Euro.

Ansprechpartner bei der Stadt Lennestadt für das Thema Gesundheits- und Ärzteversorgung ist Thomas Meier, Leiter Schulen und Soziales: Er ist die Schnittstelle zwischen Hausärzten, Ärzten und Krankenhaus und koordiniert die Thematiken.
Initiativen der Stadt zum Thema Gesundheitsversorgung:
  • Willkommen in Südwestfalen / Perspektive 2.0
  • Leader-Projekt „Unternehmenswert Arzt“
  • Digitalprojekt mit dem Forschungskolleg der Uni Siegen (FOKOS)
  • Arbeitsgruppe Kreis Olpe
  • Headhunter auf der Suche nach einem Kinderarzt und einem Hausarzt für Grevenbrück
  • Konzept hausärztliche Versorgung Grevenbrück
  • Unterstützung des St.-Josefs-Hospitals (Geburtenhilfe und Anschaffung eines MRT)
  • Erstellung einer Imagebroschüre
  • Kooperation Hausärzte, Krankenhaus und Stadt (siehe oben)
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Lisa Klinkhammer
Industriekauffrau
Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei #Metten

Hallo zusammen, heute beantwortet euch Marianna ein paar Fragen zu Ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei #Metten. 

Wieso hast du dich für eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik ...

#weiterlesen
Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
Worum kümmert sich eigentlich eine Jugend- und Auszubildendenvertretung?

Die JAV vertritt die Interessen unser Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter 18 Jahren und der Auszubildenden unter 25 Jahren. Sie setzt sich für die Anliegen von uns Auszubildenden ein und steht im engen Kontakt mit dem Betriebsrat. Wenn w...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Redaktionsmeeting No.4!

Unser #HEINRICHSRedaktionsmeeting fand mal wieder statt 😉 Zusammen haben wir uns weitere Themen überlegt, über die wir euch weiterhin berichten können.🤗 Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

 

&n...

#weiterlesen

Bildergalerie: Hausärzte-Versorgung in Lennestadt: „Es ist nichts in Sicht“