Nachrichten Politik
Lennestadt, 23. März 2017

Grundschule Oedingen: Sondersitzung des Rates am 30. März

Grundschule Oedingen: Sondersitzung des Rates am 30. März
Foto: Christine Schmidt
Lennestadt. Eine knappe Woche hat sich die Stadt Lennestadt Zeit gegeben, um mit der Bezirksregierung Arnsberg weitere Gespräche zu führen: Bereits am kommenden Donnerstag, 30. März, findet die Sondersitzung des Rates statt, in der es um die Anzahl der Eingangsklassen an der Grundschule Oedingen für das kommende Schuljahr geht.

„Ich will die Eltern keine vier Wochen warten lassen will. Das kann man nicht auf die lange Bank schieben. Wir brauchen zeitnah eine Entscheidung“, sagte Bürgermeister Stefan Hundt am Donnerstag auf LokalPlus-Anfrage. Erst am Abend zuvor hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass die Verwaltung erneut das Gespräch mit der Bezirksregierung in Arnsberg suchen soll, um an der Grundschule in Oedingen im Sommer ausnahmsweise zwei Eingangsklassen bilden zu können. Auch dem Schulministerium in Düsseldorf soll die besondere Situation nach Möglichkeit erörtert werden. Erst in der Sondersitzung soll der Rat dann weitere Schritte beschließen.

Fest steht in jedem Fall, dass die Grundschulverbünde im Stadtgebiet neu strukturiert werden. Die Neuregelung soll ab dem Schuljahr 2018/19 gelten. Darauf einigten sich die Ratsvertreter am Mittwoch (LokalPlus berichtete).
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Grundschule Oedingen: Sondersitzung des Rates am 30. März