Nachrichten Politik
Lennestadt, 25.08.2021

Wohnhaus wird abgerissen

Grevenbrück bekommt einen Drogeriemarkt – wenn auch kleiner als geplant

Der Bereich „Kirchwiese“ in Grevenbrück: Die Verkaufsflächen der bestehenden Märkte bleiben unverändert, das Wohnhaus (hinten links) muss abgerissen werden. Dort soll ein Drogeriemarkt entstehen.
Der Bereich „Kirchwiese“ in Grevenbrück: Die Verkaufsflächen der bestehenden Märkte bleiben unverändert, das Wohnhaus (hinten links) muss abgerissen werden. Dort soll ein Drogeriemarkt entstehen.
Nicole Voss
Grevenbrück. Endlich ein Drogeriemarkt für Grevenbrück – das scheint festzustehen. Auch wenn dieser, verglichen mit den ersten Plänen, kleiner ausfallen wird als vorgesehen. Die Meinungen dazu im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen am Dienstag, 24. August, waren trotzdem einhellig: Egal - Hauptsache, Grevenbrück bekommt einen Drogeriemarkt.

Erste Pläne für den Bereich „Kirchwiese“ in Grevenbrück waren bereits Anfang 2020 vorgestellt worden. Nach Verhandlungen und Gesprächen mit Bestandsmietern und Betreibern von Drogeriemärkten musste der „Vorhabenträger“, die Winkelmeyer GmbH und Co. KG, die Konzepte mehrfach anpassen. War 2020 noch geplant, für den REWE-Markt eine Bruttofläche von etwa 2.400 Quadratmetern, für KIK 950 Quadratmeter und für einen neuen Drogeriemarkt 1.250 Quadratmeter zu schaffen, so sind die Zahlen jetzt geschrumpft.

750 Quadratmeter für den neuen Markt

Demnach bleiben die Verkaufsflächen von REWE, KIK und Ernstings wie bisher, für den Drogeriemarkt ist eine Fläche von 750 Quadratmetern vorgesehen. Dafür muss der vorhandene Gebäudebestand inklusive Wohnhaus abgerissen werden.

Trotz kleinerer Verkaufsfläche: „Eine erfreuliche Entwicklung“, sagte Maximilian Ellinger (SPD), und auch Bernd Brüggemann (CDU) hob die Vorteile für die Entwicklung des Einzelhandels in Grevenbrück hervor. Der Ausschuss stimmte dem Aufstellungsbeschluss zu, dem Bauleitverfahren steht nun nichts mehr im Wege.

Ein Artikel von Kerstin Sauer

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Adam Fox - Volontär Redaktion
Adam Fox
Volontär Redaktion
Zwei LokalPlus-Reporter begleiten Attendorner Feuerwerk

Das Jahr 2022 ist für die Hansestadt Attendorn ein ganz besonderes Jahr. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wird das 800-jährige Stadtjubiläum🎉 von Januar bis Dezember gefeiert.

Corona😷 hatte schon dem geplante...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#WerkzeugmechanikerIn- Wie läuft es bis jetzt?

Hallo zusammen,

wir sind Luis und Janek und sind seit dem 01. September 2020 bei #HEINRICHS in der Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker.✌ Zum Start der Ausbildung wurden uns auf der LEWA im Grundlehrgang die Grundkenntnisse, wie z.B. Feilen, B...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Sieh dir unseren neuen TRACTO Kanal bei Instagram an :)

HAPPY NEW YEAR ! 🙌💢💗

Hallo zusammen, da bin ich wieder 😊 Ich hoffe ihr habt ein schönes Weihnachtsfest verbracht und einen guten Start ins Jahr 2022 gehabt! Wir starten nun alle bitte mit ganz viel neuer Energie ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Grevenbrück bekommt einen Drogeriemarkt – wenn auch kleiner als geplant