Nachrichten Politik
Lennestadt, Lennestadt/Kreis Olpe, 8. September 2016

Grünen-Ortsverband nominiert 41-Jährigen

Gregor Kaiser peilt Sitz im Landtag an

Gregor Kaiser möchte künftig auch von Düsseldorf aus politisch wirken.
Gregor Kaiser möchte künftig auch von Düsseldorf aus politisch wirken.
Der Grüne Ortsverband Lennestadt hat bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 7. September, Gregor Kaiser aus Oberelspe als Kandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr nominiert.

„Wir freuen uns, mit Gregor Kaiser einen tollen Kandidaten zu haben, der sich in vielen Themen auskennt“, sagte Gerd Schäfer, stellvertretender Vorsitzender des Lennestädter Ortsverbandes zur Nominierung. „Insbesondere auch sein Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ist in der heutigen populistischen Zeit wichtiger denn je.“ Die Wahl des Grünen-Kandidaten für den Wahlkreis 128 (Kreis Olpe) ist ein Programmpunkt der Kreismitgliederversammlung, die am kommenden Montag, 12. September, stattfindet.

Gregor Kaiser ist 41 Jahre alt, verheiratet, hat vier Kinder und bewirtschaftet einen Forstbetrieb mit ökologischer Weihnachtsbaumproduktion. Zuvor studierte er in Bonn Sozialwissenschaften und Biologie und verfasste eine Doktorarbeit an der Universität Kassel in Politikwissenschaften.

„Die Transformation unserer Gesellschaft in eine nachhaltige Zukunft ist - neben dem Einsatz für soziale Gerechtigkeit und dem Eintreten für Menschlichkeit und solidarisches Miteinander - eine wichtige Antriebsfeder meiner politischen Arbeit. Diese Punkte würde ich sehr gerne für den Kreis Olpe in Düsseldorf einbringen“, sagte Kaiser nach seiner Nominierung. (LP)

Bildergalerie: Gregor Kaiser peilt Sitz im Landtag an