Nachrichten Politik
Lennestadt, Lennestadt, 5. August 2016

Stefan Hundt ist am 10. August in Bilstein

Ferienfreizeitgespräche mit dem Bürgermeister im Veischedetal

Stefan Hundt bei einer lockeren Gesprächsrunde in Kirchveischede. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 10. August, in Bilstein.
Stefan Hundt bei einer lockeren Gesprächsrunde in Kirchveischede. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 10. August, in Bilstein.
Aktuelle Ereignisse, städtische Planungen aber auch kleinere oder größere Probleme sowie ganz persönliche Fragen an den Bürgermeister standen im Mittelpunkt des rund zweistündigen Ferienfreizeitgespräches mit Bürgermeister Stefan Hundt, zu dem die Vorsitzende der CDU-Ortsunion Veischedetal, Rita Balve-Epe nach Kirchveischede eingeladen hatte.

Treffpunkt mit den Bürgern war der Spielplatz an der Wißbergstraße, der seit Jahren im Rahmen einer Patenschaft von den Anliegern gepflegt wird. Bürgermeister Hundt lobte dieses Engagement und nannte den Grund für diese Art von Feriengesprächen, die in lockerer Form überall im Stadtgebiet durchgeführt werden:

„Es ist für mich sehr wichtig, in dieser zwanglosen Form unabhängig von Versammlungen oder Tagesordnungen mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen, Anregungen und Sorgen aufzunehmen.“ An Themen mangelte es nicht, so erläuterten die Ratsvertreter Rita Balve-Epe und Gregor Schnütgen den Stand der Erweiterung des Baugebietes Wißbergstraße: „Die Ausschreibung läuft, die Baumaßnahmen beginnen in diesem Herbst.“ JU-Vorsitzender Christopher Schnieder: „In diesem Zusammenhang ist es erforderlich gemeinsam mit dem Vorstand des Jugendtreffs einen neuen Standort für das Osterfeuer zu suchen.“ 2019 feiert Kirchveischede 1000-jähriges Ortsbestehen Das Jahr 2019 wirft seine Schatten voraus. So wird Kirchveischede in diesem Jahr 1000 Jahre alt. In einer öffentlichen Sitzung, die am 24. Oktober durchgeführt werden soll, werden erste Vorschläge über den Rahmen, geplante Aktionen sowie organisatorische und terminliche Fragen besprochen.

Stefan Hundt wies darauf hin, dass im Jahre 2019 die Stadt Lennestadt 50. Geburtstag feiern wird. Er regte eine enge Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Stadt und des Fachwerkortes Kirchveischede an. „Diese Zusammenarbeit sollte von Anfang an stattfinden, um Überschneidungen zu vermeiden.“ Alle Anwesenden für Erhalt der Grundschule Die Notwendigkeit, den Grundschulstandort Bilstein dauerhaft zu erhalten, wurde von den Anwesenden untermauert. Ebenso wird die Liste aller ehrenamtlichen Arbeiten im Ortsgebiet zwischen der Stadt und dem Heimatverein Kirchveischede auf ausdrücklichen Wunsch des Vereinsvorstands zeitnah gemeinsam aktualisiert.

Am Mittwoch, 10. August, findet das zweite Gespräch, dieses Mal in Bilstein, statt. Alle interessierten Bürger aus Bilstein sind zum Treffen mit dem Bürgermeister ab 16.15 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist der Spielplatz „Am Kurpark“. Ortsverbandsvorsitzende Rita Balve-Epe und Stadtverordneter Hubert Brill freuen sich wieder auf eine gute Beteiligung und auf interessante Begegnungen der Bilsteiner mit ihrem Bürgermeister Stefan Hundt. (LP)

Bildergalerie: Ferienfreizeitgespräche mit dem Bürgermeister im Veischedetal