Nachrichten Politik
Lennestadt, 12. November 2017

Vortrag: „Vielfalt als Stärke in unserem Kreis“

Arbeitskreis Integration feiert 25-jähriges Jubiläum

Nedim Kalembasi, 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Integration, blickte auf 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit zurück.
Nedim Kalembasi, 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Integration, blickte auf 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit zurück.
Foto: Christine Schmidt
Altenhundem. 25 Jahre: Auf diese Zeit kann der Arbeitskreis Integration der Stadt Lennestadt zurückblicken. Dieser Anlass und der Vortrag von Dr. Mohammad Heidari waren am Freitag, 10. November, Grund für eine Feierstunde im Lennestädter Rathaus.

Mit sieben Jahren ist Nedim Kalembasi aus seiner Heimat nach Deutschland geflohen. Fünf Tage verbrachte er unter harten Bedingungen im Auto. 1992 gründete er den Arbeitskreis für Ausländerfragen, heute der Arbeitskreis für Integration, und ist seit der ersten Stunde der 1. Vorsitzende.

Projekte wie Hausaufgabenbetreuung und das Friedensgebet wurden ins Leben gerufen. „Der Arbeitskreis konnte die Welt nicht verändern, aber für manche das Leben erleichtern“, so Kalembasi. „Frieden und Harmonie sind unser Ziel.“ Auch in Zukunft werde der Arbeitskreis, der auf ehrenamtlicher Arbeit basiert, alle Kraft dafür einsetzen, diese Ziele zu erreichen. „Mehr Mut zur Integration“, forderte Kalembasi abschließend und übergab das Wort an Landrat Frank Beckehoff. Reaktion auf aktuelle Themen Dieser ging auf die politische Lage weltweit Anfang der 90er Jahre ein: In sämtlichen Ländern herrschten Bürgerkriege. 1991 seien es 50.000 Flüchtlinge gewesen, die nach Deutschland kamen. 1992 doppelt so viele. Den Arbeitskreis zu gründen, sei somit eine „folgerichtige Entscheidung“ gewesen, sagte Beckehoff.

Mit den Aufgaben der Organisation reagiere dieser immer auf aktuelle Themen, so der Landrat weiter. Er sprach dem Arbeitskreis seinen größten Dank aus und wünschte den Verantworlichen auch für die nächsten 25 Jahre „einen langen Atem, Offenheit, kluge Entscheidungen, Spaß für die richtige Strategie und die nötige Unterstützung.“
Auch Landrat Frank Beckehoff gratulierte zum Jubiläum.
Auch Bügrermeister Stefan Hundt blickte zuvor positiv auf 25 Jahre „Arbeitskreis Integration“ zurück. Zudem sagte er, dass Lennestadt momentan ein neues Integrationskonzept entwickele.

Um beim Thema Integration auf dem aktuellsten Stand zu sein und sich neue Gedankengänge anzueignen, gibt es dazu jährlich eine Vortragsveranstaltung, die der Arbeitskreis ins Leben gerufen hat. Dr. Mohammad Heidari hielt anschließend somit einen Vortrag zum Thema „Vielfalt als Stärke in unserem Kreis“.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Arbeitskreis Integration feiert 25-jähriges Jubiläum