Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 24. April 2017

Rechtsaußenparteien und ihre Aktivitäten vor der Landtagswahl

Vortrag und Diskussion an der Uni Siegen

Vortrag und Diskussion an der Uni Siegen
Symbolfoto: © LoloStock / Fotolia
Kreis Olpe/ Siegen. Kurz vor der NRW-Landtagswahl laden das Siegener Bündnis für Demokratie, der Integrationsrat Siegen und der Landesintegrationsrat NRW zu einer Veranstaltung ein, die am Donnerstag, 4. Mai, stattfindet.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Studie „Rechtsaußenparteien und ihre Aktivitäten vor der Landtagswahl 2017 in NRW“ von Alexander Häusler von der Hochschule Düsseldorf – Forschungsschwerpunkt „Rechtsextremismus und Neonazismus“.

Vorgestellt werden die Ergebnisse der Studie von Co-Autor Rainer Roeser. In der Einladung heißt es: „Mit großer Aufmerksamkeit und Sorge beobachten wir, dass Ressentiments gegen Ausländer, Migranten, Muslime und Flüchtlinge stark zugenommen haben. Die Mobilisierung der demokratischen Kräfte gegen Rassismus und Rechtspopulismus auf kommunaler Ebene in NRW ist unsere wichtigste Aufgabe vor der Landtagswahl am 14. Mai.“

Die Veranstaltung findet um 18 Uhr in den Räumen der Siegener Universität, (Gelber Hörsaal / AR-D 5105) Adolf-Reichwein-Campus statt. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze bitten die Veranstalter um rechtzeitige Anmeldung unter siegen@dgb.de oder unter der Faxnummer 0271/31345/20.
(LP)

Bildergalerie: Vortrag und Diskussion an der Uni Siegen