Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 20. Februar 2018

Peter Liese: „Innovative Lösungsansätze unterstützen“

Umwelt- und Klimaschutz: EU hilft Städten und Gemeinden

Peter Liese, südwestfälische CDU-Europaabgeordnete, begrüßt die Fördermöglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz.
Peter Liese, südwestfälische CDU-Europaabgeordnete, begrüßt die Fördermöglichkeiten zum Umwelt- und Klimaschutz.
Foto: Europabüro für Südwestfalen
Kreis Olpe. Städte und Gemeinden in Südwestfalen können Hilfen aus dem EU-Haushalt beantragen, um bestimmte Aktionen für Umwelt- und Klimaschutz zu finanzieren.

Bis zum 30. März können Mittel für „Urban Innovative Actions“ (UIA) beantragt werden. Bis zu 100 Millionen-Euro aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sind für kreative Projekte in den Bereichen "Anpassung an den Klimawandel",  "Verbesserung der Luftqualität", "klimafreundliche Gebäude" und „Jobs und Fertigkeiten für die örtliche Wirtschaft“ für EU-Städte und Gemeinden vorgesehen.

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese begrüßt ausdrücklich die Fördermöglichkeit. „In Südwestfalen gibt es viele Unternehmen, die innovative Produkte zum Klimaschutz herstellen und gemeinsam mit den Städten und Gemeinden in Südwestfalen können gute Ideen entwickelt und umgesetzt werden um unser Klima zu schützen“.  

(LP)

Bildergalerie: Umwelt- und Klimaschutz: EU hilft Städten und Gemeinden