Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 21. September 2017

Thomas Förderer und Hans-Otto Hille aus Kreistag verabschiedet

In ihrer letzten Kreistagssitzung wurden Thomas Förderer (rechts) und Hans-Otto Hille (links) von Landrat Beckehoff verabschiedet.
In ihrer letzten Kreistagssitzung wurden Thomas Förderer (rechts) und Hans-Otto Hille (links) von Landrat Beckehoff verabschiedet.
Foto: Kreis Olpe
Kreis Olpe. Thomas Förderer aus Wenden und Hans-Otto Hille aus Lennestadt haben ihr Kreistagsmandat aus persönlichen Gründen niedergelegt. In der für die beiden Kommunalpolitiker letzten Kreistagssitzung würdigte Landrat Frank Beckehoff deren langjähriges Engagement im Kreistag des Kreises Olpe und dankte für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Der Sozialdemokrat Thomas Förderer gehörte dem Kreistag fast drei Jahrzehnte an. Am 1. Oktober 1989 zog er über die Reserveliste seiner Partei in den Kreistag. Schon in der ersten Wahlperiode gehörte er unter anderem dem Jugendhilfeausschuss und dem Sonderschulausschuss an. 1994 kam die Mitgliedschaft im Kreisausschuss hinzu. 

Im Oktober 2004 schenkten ihm die Mitglieder der SPD-Fraktion das Vertrauen und wählten ihn als Nachfolger von Rudolf Seidenstücker zu ihrem Vorsitzenden. In dieser Funktion kamen weitere Aufgaben und Mitgliedschaften in Arbeitskreisen und Gremien für Förderer hinzu. Wünsche von Landrat Beckehoff Hans-Otto Hille war seit 1999 Mitglied des Kreistags. Zuletzt war der Christdemokrat Mitglied im Kreisausschuss, im Betriebsausschuss für die Kreiswerke und im Rechnungsprüfungsausschuss.

Landrat Beckehoff wünschte den scheidenden Kreistagsmitgliedern alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen für den neuen Lebensabschnitt, für die Zeit ohne Kommunalpolitik, die die zurückliegenden Jahre doch entscheidend geprägt habe.
(LP)

Bildergalerie: Thomas Förderer und Hans-Otto Hille aus Kreistag verabschiedet