Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 26. September 2017

Leserbrief zum Ausgang der Bundestagswahl

„Richtig, dass SPD Rolle des Oppositionsführers übernimmt“

Leserbrief zum Ausgang der Bundestagswahl
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Zum Ausgang der Bundestagswahl und zur Ankündigung der SPD, nicht für eine Regierungsbildung zur Verfügung zu stehen, hat unsere Redaktion folgender Leserbrief erreicht:

„Die Bundestagswahlen gehören nun der Vergangenheit an. Es ist darüber entschieden worden, wer die Zukunft Deutschlands als regierende Partei verantwortet. Die Unionsparteien von CDU und CSU sind nun in der Verantwortung. Das ist mehr als eindeutig geworden. Mit der SPD wird es keine weitere GroKo (Große Koalition, Anm. d. Red.) geben.

Wir brauchen eine starke Opposition. Gerade jetzt! Man kann darüber streiten, zu welcher Zeit die SPD den zukünftigen Kurs verkünden sollte. Klar! SPD war „längst gegen Fortführung einer GroKo“ Ich jedenfalls finde es richtig, dass die SPD nun die Rolle des Oppositionsführers übernimmt. Als Opposition regiert man auch mit. Das die CDU nun versucht darüber öffentlich zu befinden, warum die SPD dies so früh verkündet hat, ist ihr gutes Recht.

Doch die SPD sollte und wird sich hier auf kein Spielchen einlassen. Wir haben verstanden. Meine Partei, die SPD, braucht nicht eine Minute Bedenkzeit. Innerhalb der SPD war die Mehrheit schon längst gegen eine Fortführung einer GroKo.

Daran gibt es nichts zu rütteln. Die SPD muss sich nicht dazu „rechtfertigen", denn sie unterwirft sich lediglich dem Wählerwillen und dem Votum ihrer Mitglieder.

Das ist Demokratie!“

Wolfgang Langenohl
Attendorn
Hinweise für Leserbriefschreiber
Wir freuen uns über jeden Leserbrief. Allerdings behalten wir uns Kürzungen vor. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Leserbriefe ausschließlich die Meinung der Einsender wiedergeben. Bitte versehen Sie Ihre Leserbriefe mit Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer. Das Presserecht schreibt vor, dass Leserbriefe nur veröffentlicht werden dürfen, wenn der Name des Autors der Redaktion bekannt ist und sie mittels Anruf dessen Identität festgestellt hat. Die gemachten Angaben zur Person werden ausschließlich von der Redaktion und nur zu diesem Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Veröffentlicht wird die komplette Anschrift nicht, sondern lediglich Name und Wohnort. Sie erreichen uns per E-Mail an: leserbrief@lokalplus.nrw
(LP)

Bildergalerie: „Richtig, dass SPD Rolle des Oppositionsführers übernimmt“