Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 25. April 2017

Präsidentschaftswahl in Frankreich

Liese drückt Emmanuel Macron die Daumen

Dr. Peter Liese.
Dr. Peter Liese.
Foto: Dieter Berger

Kreis Olpe. Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese zeigte sich erleichtert über den Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich. „Es ist zwar erschreckend, wie viel Zustimmung Links- und Rechtsextreme erfahren haben, aber entgegen der Umfragen ist Marine Le Pen (Kandidatin des rechtsextremen Front National, Anm. d. Red.) nicht als erste aus dem Wahlgang hervorgegangen“, so Liese.

Er freut sich darüber, dass Emmanuel Macron (En Marche!) am Sonntag knapp vor Le Pen landete. Mit dessen „proeuropäischer“ Einstellung „werden wir in der Europäischen Union viel Positives auf den Weg bringen können. Ich hoffe sehr, dass er in der Stichwahl deutlich gewinnt“, so Liese weiter.
(LP)

Bildergalerie: Liese drückt Emmanuel Macron die Daumen