Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 23. November 2016

Langenohl: „L 512 muss ausgebaut werden“

Langenohl: „L 512 muss ausgebaut werden“
Foto: privat
Olpe. Die Landstraße zwischen Attendorn und Olpe stellt nach Aussage von Wolfgang Langenohl, SPD-Landtagskandidat für den Kreis Olpe, eine „lebenswichtige Ader im Verkehrsnetz dar“. Sie sei für die Erreichung des Autobahnanschlusses für Pendler und Attendorner Unternehmen unerlässlich.

Trotz intensiver Bemühungen der betroffenen Stadtverwaltungen und der Industrie- und Handelskammer (IHK) in der Vergangenheit hat man bis heute keinen Ausbau der Landstraße (L 512), durch eine wechselseitige Überholspur erreichen können. Gerade auf die wechselseitige Überholspur, also einen teilweise umzusetzenden Umbau, hat der zuständige Landesbetrieb NRW im Jahr 2007 positiv reagiert und kündigte an, dass man sich einen zeitnahen Ausbau nun vorstellen könne. Doch es ist bis heute an dieser Stelle nichts geschehen.  

Besonders vor dem Hintergrund der Erschließung neuer Gewerbegebiete wird es zu einem erhöhten Schwerlastverkehr kommen. „Ja, der Lkw-Verkehr wird sich auf unseren Straßen und vor allem auf der L512 verstärken. Ich werde mit dem zuständigen Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen Kontakt aufnehmen, um die notwendige Priorisierung des Um- beziehungsweise Ausbau der L 512 zwischen Attendorn und Olpe zu erreichen“, so Wolfgang Langenohl, Landtagskandidat für den Kreis Olpe.

„Der Ausbau dieser so lebenswichtigen Verkehrsader muss zügig realisiert werden. Wir brauchen intakte und vor allen Dingen gut ausgebaute Verkehrsanbindungen in Richtung der Autobahn 45, erklärt Langenohl abschließend.“ (LP)

Bildergalerie: Langenohl: „L 512 muss ausgebaut werden“