Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 29. November 2016

CDU-Kreisvorsitzender Jochen Ritter besucht Mitgliederversammlung

Junge Union sagt Direktkandidaten Unterstützung zu

Jochen Ritter, Kreisvorsitzender der CDU und Direktkandidat für die Landtagswahl im Mai 2017, stattete der Jungen Union einen Besuch ab.
Jochen Ritter, Kreisvorsitzender der CDU und Direktkandidat für die Landtagswahl im Mai 2017, stattete der Jungen Union einen Besuch ab.
Foto: privat
Olpe. Am Freitag, 25. November, fand die Mitgliederversammlung der Jungen Union im Kreis Olpe im Kolpinghaus in Olpe statt. Der Nachwuchs der Christdemokraten stellte zentrale Themen für das kommende Jahr vor und sagte den Direktkandidaten der CDU aus dem Kreis Olpe für die Landtags- und Bundestagswahl Unterstützung zu.

Der JU-Kreisvorsitzende Maximilian Völkel blickte zu Beginn der Versammlung auf das laufende Jahr zurück. Völkel sprach von „stark fallenden Mitgliedszahlen“ und bat die Anwesenden darum, stärker für eine Mitgliedschaft bei den jungen Christdemokraten zu werben – auch mit Hinweis darauf, dass die Junge Union zahlreiche Veranstaltungen organisiere. Im Mittelpunkt für das kommende Jahr stehen laut Völkel die Wahlkämpfe.

Die Jungen Union werde dafür „kämpfen, dass die CDU und ihre Direktkandidaten im Kreis Olpe gute Ergebnisse bekommen“. Der Kandidat für den Landtag, der CDU-Kreisvorsitzende Jochen Ritter, war im Kolpinghaus zu Gast und ging in einem Grußwort auf die Schwerpunkte, die er im Wahlkampf setzen möchte, ein. Maximilian Völkel: „Wir freuen uns, dass Jochen Ritter viele Themen angesprochen hat, die wir als Junge Union und als junge Generation wichtig finden“. Themen für 2017: Bildung, Mobilität, Infrastruktur im Kreis Um das Ohr möglichst nah an den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu haben, hatte die JU vor der Mitgliederversammlung eine Online-Umfrage geschaltet und die wichtigen Themen für 2017 abgefragt. Über 130 Jugendliche nahmen kurzfristig teil, die Ergebnisse stellte Max Beckmann, stellvertretender JU-Kreisvorsitzender, vor. Besonders wichtig waren den Teilnehmern der Online-Befragung die Themen Bildung, Mobilität und Infrastruktur im Kreis Olpe, der Wirtschaftsstandort Südwestfalen, die Stadt- und Dorfentwicklung sowie die medizinische Versorgung im ländlichen Raum.

Diesen Punkten möchte sich die Jungen Union im kommenden Jahr verstärkt widmen. Jochen Ritter nahm den Ball auf: „An den Themen bin ich dran und will das in 2017 intensivieren, für die jungen Leute und gerne mit ihnen gemeinsam.“ Zum Ende der Versammlung gab es noch eine Diskussionsrunde zur US-Wahl. Austauschschüler aus den Vereinigten Staaten sprachen über den vergangenen Wahlkampf und die Wahl des umstrittenen Republikaners Donald Trump.
(LP)

Bildergalerie: Junge Union sagt Direktkandidaten Unterstützung zu