Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 17. Mai 2017

Neuer virtueller Treffpunkt zum Jugendprogramm Erasmus+

Europäische Kommission schafft Plattform zum Austausch von Ideen und Erfahrungen

Europäische Kommission schafft Plattform zum Austausch von Ideen, Erfahrung
Foto: Christoph Meinschäfer
Kreis Olpe. Seit der Gründung des Austausch-Programms Erasmus+ 1987 haben bereits über neun Millionen Studierende, Auszubildende, Freiwillige, Lehrkräfte und Ausbilder daran teilgenommen. In der Zwischenzeit hat sich bereits vieles an dem Programm geändert und weiterentwickelt.

Damit auch weiterhin auf die Bedürfnisse und Vorstellungen der Teilnehmer eingegangen werden kann, hat der EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics das Online-Forum Generation Erasmus+ ins Leben gerufen. „Erasmus+ ist wirklich eine tolle Sache. Damit das auch so bleibt, sollten ehemalige Teilnehmer und zukünftige Teilnehmer sich über Erfahrungen und Vorstellungen austauschen, damit es auch für alle zukünftigen Teilnehmer ein spannender Abschnitt ihres Lebens werden kann! Auslandserfahrung ist für junge Menschen unbezahlbar“, so Peter Liese, südwestfälischer Europaabgeordneter.

Im Jahr 2015 bekamen 640.000 junge Leute die Möglichkeit an dem Programm teilzunehmen. Wer auch schon an dem Programm teilgenommen hat oder vielleicht noch vor hat, kann sich online mit anderen austauschen.
(LP)

Bildergalerie: Europäische Kommission schafft Plattform zum Austausch von Ideen und Erfahrungen