Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 18. Oktober 2016

Energie, Engagement und Entwicklung

Abschluss des Projekts „Dorf ist Energie(klug)“
Symbolfoto: © Frank Wagner / Fotolia
Kreis Olpe/Siegen. „Wie können sich bürgerschaftliches Engagement, ländliche Entwicklung und die Energiewende ergänzen?“ Diese Frage steht seit 2014 im Mittelpunkt des Projekts „Dorf ist Energie(klug)“, das in diesem Monat endet. Die feierliche Abschlussveranstaltung findet am Donnerstag, 27. Oktober, im „Haus Patmos“ in Siegen statt. Als Gesprächsüartner hat sich unter anderem NRW-Umweltminister Johannes Remmel angekündigt.

Die Teilnehmer des Projekts wollen an diesem Tag auf die entstandenen Projekte, Initiativen, Ideen und Themen zurückblicken und diese allen interessierten Bürgern und Akteuren der Region Südwestfalen präsentieren. Die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch besteht in diesem Rahmen ebenfalls. Alle Teilnehmer-Dörfer werden für ihr ehrenamtlich geleistetes Engagement ausgezeichnet.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel wird die Praxisstudie „Dorf ist Energie(klug)“ bei der Veranstaltung offiziell als „Energie neu denken“-Vorreiter in die KlimaExpo.NRW aufnehmen. (LP)

Weitere Informationen unter: 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldungen bitte bis Freitag, 21. Oktober, schriftlich (Fax: 02761/8351129) oder per E-Mail an lo.daub@suedwestfalen.com.

Bildergalerie: Energie, Engagement und Entwicklung