Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 04. Juni 2019

Endergebnis der Europawahl festgestellt

Die Grafik zeigt die Gewinne und Verluste der Parteien.
Die Grafik zeigt die Gewinne und Verluste der Parteien.
Foto: Grafik: KDVZ

Kreis Olpe. Der Wahlausschuss des Kreises Olpe hat in seiner Sitzung am Montag, 3. Juni, das Ergebnis der Europawahl vom 26. Mai für den Kreis Olpe festgestellt. Die Entscheidungen fielen einstimmig.

Bei der Wahl des Europaparlaments erhielt die CDU im Kreisgebiet 46,01 Prozent der gültigen Stimmen, die SPD kam auf 15,45 Prozent und die Grünen erreichten 14,67 Prozent. Die AfD konnte 7,33 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, für die FDP stimmten 6,81 Prozent und die Linke wählten 2,51 Prozent der Wähler. Die verbleibenden Stimmen verteilten sich auf weitere 34 Parteien und politische Gruppierungen. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,47 Prozent.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Vorträge & Seminare

Hallo zusammen,

in dieser Woche standen wieder einige Vorträge und Seminare für unsere neuen Azubis auf dem Plan.

Die Woche begann am Montag mit einem Vortrag der Verbraucherzentrale, vertreten durch Frau Schulte Tenkhoff. Dor...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Back to school!

Nächste Woche, am 28.08.2019 sind die Sommerferien in NRW vorbei und es beginnt für viele ein neues Schuljahr oder ein ganz neuer Lebensabschnitt. Auch die BERGHOFF Azubis besuchen wieder den Berufsschulunterricht und lernen theoretische Fe...

#weiterlesen
Carolin Bille
Personalreferentin
#aquathermAzubis: Mika startet in sein zweites Ausbildungsjahr

Hallo, ich bin Mika und unterstütze diese Woche das Team Personal.

Ich mache meine Ausbildung bei #aquatherm zum Industriekaufmann und starte jetzt in mein zweites Lehrjahr. Mein erstes Ausbildungsjahr endete mit meinem viermonatigem Rund...

#weiterlesen

Bildergalerie: Endergebnis der Europawahl festgestellt