Nachrichten Politik
Kreis Olpe, Attendorn/Berlin, 1. Juli 2016

Rivius-Gymnasiasten besuchen Matthias Heider in Berlin

Diskussionen über "Brexit" und AfD

30 Rivius-Gymnasiasten haben sich durch den Reichstag in Berlin führen lassen und mit MdB Matthias Heider diskutiert.
30 Rivius-Gymnasiasten haben sich durch den Reichstag in Berlin führen lassen und mit MdB Matthias Heider diskutiert.
30 Schüler des Attendorner Rivius-Gymnasiums haben in Begleitung ihrer Lehrer Wiebke Boecker, Sven Arriens und Jennifer Stahlhacke den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider in Berlin besucht.

Nach einer Führung durch den Reichstag und einem Vortrag auf der Besuchertribüne im Plenarsaal des Deutschen Bundestags hatten die Schüler die Gelegenheit, mit ihrem Bundestagsabgeordneten über aktuelle Themen zu diskutieren. Ein breites Feld nahm dabei die Entscheidung von Großbritannien ein, nicht mehr Mitglied der Europäischen Union zu sein.

Auch nach der Chance, die AfD zu verbieten, erkundigten sich die Schüler bei Matthias Heider. Matthias Heider: „Wir Christdemokraten lehnen die Positionen der AfD ab. Unser Wertesystem ist anders. Solange die AfD aber nicht unsere Verfassung aushebeln will, was die Voraussetzung für ein Verbot wäre, müssen wir uns eher fragen, wie es dazu kommt, dass sie zuletzt so viele Stimmen erhalten hat“, erklärte Heider. (LP)

Bildergalerie: Diskussionen über "Brexit" und AfD