Nachrichten Politik
Kreis Olpe, 22.03.2021

Demokratieprojekt

Baradari und Heider rufen Schulen zu Teilnahme an „Juniorwahl 2021“ auf

Nezahat Baradari (SPD) und Matthias Heider (CDU) sind vom Demokratieprojekt „ Juniorwahl 2021
Nezahat Baradari (SPD) und Matthias Heider (CDU) sind vom Demokratieprojekt „ Juniorwahl 2021" begeistert.
privat
Kreis Olpe/Berlin. Die beiden Bundestagsabgeordneten des Kreises Olpe, Nezahat Baradari (SPD) und Matthias Heider (CDU), motivieren die Schulen im Wahlkreis, sich am bundesweiten Projekt „Juniorwahl 2021“ zu beteiligen. Dabei können Schüler der Klassenstufen 7 bis 13 aller Schulformen einüben und erleben, wie wichtig Parlamentswahlen für die Demokratie sind. Anlass ist die Bundestagswahl am 26. September.

Teilnehmende Schulen oder auch einzelne Schulklassen beschäftigen sich mit dem Thema „Demokratie und Wahlen“. Dafür wird ein kostenloses Unterrichtspaket mit Materialien bereitgestellt. Eine Woche vor dem eigentlichen Bundestagswahlsonntag stimmen die Schüler dann unter realen Bedingungen ab, ehe ihr Wahlergebnis am Wahlsonntag bekanntgegeben wird.

Projekt wichtig für Demokratie

Matthias Heider steht voll hinter dem Projekt: „ Die Grundlagen und Funktionsweise unserer parlamentarischen Demokratie können nicht früh genug vermittelt werden. Politische Bildung darf allerdings keine graue Theorie bleiben, sondern muss konkret erlebbar werden. Mitmachen ist angesagt, gerne auch spielerisch – und genau für diesen Ansatz steht die Juniorwahl 2021 “.

Auch Nezahat Baradari ist eine klare Befürworterin des Projektes: „ Freie und faire Wahlen sind das Fundament unserer Demokratie. Junge Menschen sollten daher so früh wie möglich über die Regeln und Abläufe an einem Wahltag informiert werden. Denn sie sind es, die die demokratischen Traditionen auch in den kommenden Jahrzehnten mit Leben füllen. Die Juniorwahl 2021 leistet dazu einen wichtigen Beitrag “.

Fast vier Millionen Teilnehmer in über 20 Jahren

Im Rahmen des Projekts werden Klassensätze mit Wahlbenachrichtigungen, eine Wahlurne und Wahlkabinen sowie Stimmzettel des jeweiligen Bundestagswahlkreises organisiert. Der Verein Kumulus ist Träger des Schulprojektes.


Bereits jetzt haben sich schon mehr als 1.600 Schulen in ganz Deutschland für dieses Projekt angemeldet – Tendenz steigend. Die Juniorwahl findet bundesweit bereits seit 1999 statt. Seitdem haben mehr als 3,8 Millionen Jugendliche daran teilgenommen.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
#TechnikCamp Gewinnspiel – die Auflösung!

Hallo zusammen,

vor Weihnachten startete unser Gewinnspiel unter allen #TechnikCamp Teilnehmern. 🔙

Worum es da ging? 🤔
Alle TechnikCamper  erhielten von uns Keksausstecher , die vorher in unse...

#weiterlesen

Bildergalerie: Baradari und Heider rufen Schulen zu Teilnahme an „Juniorwahl 2021“ auf