Nachrichten Politik
Kirchhundem, 03. November 2016

Online-Umfrage: Gemeinde braucht weitere Teilnehmer

Bürger bewerten Attraktivität

Online-Umfrage: Gemeinde benötigt weitere Teilnehmer
Foto: Nils Dinkel
Kirchhundem. Die Gemeinde Kirchhundem hat im September in Kooperation mit dem ForschungsKolleg der Uni Siegen die Online-Umfrage „Attraktivität von Städten und Gemeinden“ gestartet. Von den Antworten der Teilnehmer erhoffen sich Kommune und Kolleg Hinweise darauf, wie attraktiv die Gemeinde gegenwärtig aufgestellt ist, was die Lebensqualität ausmacht und was sich ggf. ändern müsste, um für die Einwohner noch attraktiver zu werden.

Die Online-Befragung gilt nach Angaben der Gemeindeverwaltung als „ein ideales Instrumentarium, um die Bürger an der Entwicklung ihrer Gemeinde zu beteiligen und als ,Experten in eigener Sache´ zu befragen. Bislang hätten sich auch schon einige Personen an der Umfrage beteiligt, bei der die Attraktivität der Kommune anhand vorgegebener Kriterien beurteilt werden soll. Allerdings reicht die bisherige Teilnehmerzahl noch nicht aus, um aus den Umfrageergebnissen eine differenzierte Analyse nach Ortsteilen erzielen zu können.

Deswegen appelliert Bürgermeister Andreas Reinéry an die Bürger: „Bitte nehmen Sie an der Befragung teil und nutzen Sie die Chance, mit Ihrer persönlichen Einschätzung der Attraktivität auch Impulse für die weitere Gestaltung der vielen lebenswerten Orte der Gemeinde Kirchhundem zu geben.“ Dieser kann auch per E-Mail an umfrage@kirchhundem.de bei der Verwaltung angefordert werden. Den Fragebogen auszufüllen, nehme rund 20 Minuten Zeit in Anspruch. Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden bei der Befragung werden beachtet. So sei für niemanden nachvollziehbar, welche Personen welche Angaben gemacht haben.  

Nähere Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektseite „Attraktivität von Städten und Gemeinden“ des ForschungsKolleg Siegen (FoKoS) der Universität Siegen.
(LP)

Bildergalerie: Bürger bewerten Attraktivität