Nachrichten Politik
Kirchhundem, 15. April 2019

Leserbrief zur Grundstücks-Schenkung

Andreas Reinéry werden Dreistigkeit und Verlogenheit vorgeworfen

Leserbrief zur Grundstücks-Schenkung
Symbolfoto: Prillwitz
Kirchhundem. Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinéry soll ein Grundstück in Heinsberg an den örtlichen Verein „Heinsberger Recess 1878“ übertragen haben. Für lau. Weder Ausschüsse noch Rat waren informiert. Zu den Äußerungen des Bürgermeisters in den Medien hat die Redaktion jetzt folgenden Leserbrief erreicht:

„Es ist schon an Dreistigkeit und Verlogenheit nicht mehr zu überbieten, was uns unser Bürgermeister Herr Reinery im Haupt- und Finanzausschuss und anschließend in der Presse und den Medien bietet.

Seit wann hat derjenige, der Unrecht tut und gegen das Gesetz verstößt, das Recht über das Verfahren zu bestimmen?

Bürgermeister Reinery hat 35000 Quadratmeter gemeindlichen Grund- und Boden verschenkt. Damit hat er eindeutig – ohne dass dies irgendein Gutachterausschuss überprüfen muss (!!) - das Grundstück unter Wert abgegeben (weil ja VERSCHENKT!!). Reinéry stelle sich nicht vor seine Mitarbeiter Wie borniert muss man eigentlich sein und hier geht die Frage an die SPD und Grünen-Fraktion, dass man diesem Bürgermeister noch Glauben schenkt?

Schon in der Kindheit lernt man, dass derjenige der einen Schaden anrichtet und erwischt wird, dazu stehen muss und dies wieder in Ordnung zu bringen hat - und zwar alleine und nicht auf Kosten Anderer und des Steuerzahlers!

Reinery versucht aber im Moment – entgegen seiner Äußerungen und Beteuerungen in der Presse – einige seiner Mitarbeiter mit in die Haftung zu nehmen! Er stellt sich eben NICHT vor seine Mitarbeiter, wenn es um die Rettung seiner eigenen Haut geht.“

Christoph Henrichs, Heinsberg
UK-Fraktionsvorsitzender
Hinweise für Leserbriefe
Wir freuen uns über jeden Leserbrief. Allerdings behalten wir uns Kürzungen vor. Wir weisen darauf hin, dass Leserbriefe ausschließlich die Meinung des Autors wiedergeben. Das Presserecht schreibt vor, dass Leserbriefe nur veröffentlicht werden dürfen, wenn Name, Adresse und Kontaktdaten des Autors der Redaktion bekannt sind. Bei einer Veröffentlichung werden allerdings nur Vor- und Zuname sowie Wohnort des des Leserbrief-Schreibers genannt. Sie erreichen uns per E-Mail an: leserbrief@lokalplus.nrw

(LP)

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Carina Meiworm - Human Resource Project Manager
Carina Meiworm
Human Resource Project Manager
FROHE OSTERTAGE

Das #HEINRICHSTeam wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Ostertage und ein schönes verlängertes Wochenende!

 

 

...

#weiterlesen
Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Die JAV

Hallo zusammen,

heute möchten wir euch die JAV der Firma MENNEKES vorstellen.

Wir (Christoph, Dominik, Jonas, Jana & Ich) bilden seit rund einem halben Jahr die JAV und sind vor allem als Sprachrohr für alle Azubis und Jug...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
7 Mal in Folge "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb"

Die Zahl Sieben ist eine magische Zahl und für viele Menschen ihre persönliche Glückszahl. Es gibt die 7 Weltwunder, die 7 Weltmeere und die 7 Sinne. Eine Woche besteht aus 7 Tagen und auch in Märchen tauchen 7 Zwerge oder 7 Gei&s...

#weiterlesen

Bildergalerie: Andreas Reinéry werden Dreistigkeit und Verlogenheit vorgeworfen