Nachrichten Politik
Finnentrop, 30. März 2017

Weringhauser Straße: Instandsetzung zwischen Ortseingang und Landstraße

Weringhauser Straße: Instandsetzung zwischen Ortseingang und Landstraße
Symbolfoto: © Peter Atkins / Fotolia
Weringhausen. Die Ortsdurchfahrt Weringhausen wird derzeit auf der gesamten Länge vollständig erneuert. In diesem Zuge soll nun auch die Gemeindestraße (Weringhauser Straße) zwischen der Einmündung in die L880 und die neue Ortsdurchfahrt instandgesetzt werden. Auch der Fuß- und Radweg, der talseitig zur Gemeindestraße verläuft, soll erneuert werden. Gesamtkosten für beide Projekte: 43.500 Euro.

Für die Instandsetzung des rund 150 Meter langen Abschnitts der Weringhauser Straße fallen nach Angaben der Gemeinde Finnentrop auf 24.000 Euro an. Das Vorhaben soll im Vorgriff auf die für den Frühsommer ohnehin vorgesehene Ausschreibung bereits jetzt beschlossen und vergeben werden. Die Erneuerung des 205 Meter langen Geh- und Radwegs in Asphaltbauweise auf einer Breite von 1,50 Meter soll 19.500 Euro kosten. Der Weg befinde sich in einem schlechten Zustand.

Die Firma König, Westfeld, die derzeit mit der Erneuerung der Ortsdurchfahrt beschäftigt ist, habe der Verwaltung bereits mitgeteilt, die Arbeiten an der Gemeindestraße sowie an dem Geh-/Radweg übernehmen zu können. Dafür fallen die genannten Einheitspreise an, die bereits in den Angeboten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt bzw. zur Straßenunterhaltung 2016 galten. Hauptausschuss entscheidet am 4. April In seiner Sitzung am 4. April entscheidet der Haupt- und Finanzausschuss über die Bauvorhaben. Laut der entsprechenden Sitzungsvorlage sind im Haushaltsplan 2017 insgesamt 350.000 Euro für die „laufende Unterhaltung der Infrastruktur“ der Gemeinde Finnentrop vorgesehen. Bislang beliefen sich die Ausgaben rund 8000 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Weringhauser Straße: Instandsetzung zwischen Ortseingang und Landstraße