Nachrichten Politik
Finnentrop, 28. März 2019

Elterntaxi und „Drive-In“ Mentalität

Hol- und Bringzonen für Finnentroper Schulen

Hol- und Bringzonen vor den Schulen sollen die Gefahren für die Kinder mindern.
Hol- und Bringzonen vor den Schulen sollen die Gefahren für die Kinder mindern.
Archivfoto: Nils Dinkel
Finnentrop. Die Gemeinde Finnentrop möchte an allen Schulstandorten Hol- und Bringzonen für Eltern und Schüler einrichten. Das Phänomen des „Elterntaxis“ ist bekannt: Eltern setzen und holen ihre Kinder am liebsten direkt vor der Schultür ab: „Drive-In“.

Dabei entstehen genau durch dieses erhöhte Verkehrsaufkommen direkt vor den Schulen die größten Gefahrenzonen. „Es ist schon erstaunlich, dass wir uns mit so einer Sachlage befassen müssen“, brachte es Ludwig Rasche in der Ausschusssitzung am Mittwoch, 27. März, auf den Punkt. Doch im Rahmen der Schulwegsicherung müsse man diesem Umstand Rechnung tragen. Zu Fuß zur Schule „Das Zukunftsnetz Mobilität NRW bietet Kommunen die Möglichkeit, diesem Trend entgegenzuwirken“, führte Ludwig Rasche aus, „Kinder sollen wieder Spaß daran haben, ihre Schul-und Freizeitwege zu Fuß, mit dem Roller oder Fahrrad zurückzulegen und dabei gleichzeitig ein bewusstes Mobilitätsverhalten entwickeln. Hol-und Bringzonen sollen hierbei unterstützen.“

In unmittelbarer Nähe der Schulen werden dann Zonen eingerichtet, in denen die Eltern ihre Kinder absetzen können, ohne den Verkehr zu behindern. Füße auf der Straße weisen den Schülern von dort aus den sicheren Weg zur Schule. Überzeugungsarbeit notwendig Doch mit der bloßen Ausweisung der Zonen ist noch nichts gewonnen. Das wissen auch die Ausschuss-Mitglieder. Wirklich gut angenommen werden die Zonen nur dann, wenn alle Beteiligten auch hinter der Idee stehen. Daher wurde beschlossen, die Maßnahmen zur Errichtung dieser Zonen weiter voranzutreiben und den Auftrag zur Durchführung des Projektes nach Ausschreibung an ein geeignetes Büro zu vergeben.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Carolin Bille
Personalreferentin
#aquathermAzubis: Mika startet in sein zweites Ausbildungsjahr

Hallo, ich bin Mika und unterstütze diese Woche das Team Personal.

Ich mache meine Ausbildung bei #aquatherm zum Industriekaufmann und starte jetzt in mein zweites Lehrjahr. Mein erstes Ausbildungsjahr endete mit meinem viermonatigem Rund...

#weiterlesen
Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
#HEINRICHSHilfsmittel

Hey Leute,

ihr kennt mich ja bereits und wisst, dass ich eine Ausbildung zum #FachinformatikerInSystemintegration absolviere. Bestimmt fragt ihr euch, welche Geräte und Hilfsmittel ich eigentlich in meiner #HEINRICHSAu...

#weiterlesen
Ina Scheppe - Employer Branding
Ina Scheppe
Employer Branding
Nicht nur Theorie, sondern auch Praxis - perfekte Kombi!

Hallo! Ich bin Lorena und arbeite nun seit ca. 3 Monaten als Werksstudentin bei BEULCO.

Untergebracht bin ich in meiner Wunschabteilung Marketing, was für mich perfekt zu meinem Studiengang passt, denn ich studiere BWL mit Schwerpunkt Mar...

#weiterlesen

Bildergalerie: Hol- und Bringzonen für Finnentroper Schulen