Nachrichten Politik
Finnentrop, 14. Dezember 2016

Planungsbüro will „klare Trennung“ von Fahrbahn und Parkflächen

Erste Pläne zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt B236

Erste Pläne zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt B236
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Finnentrop. Die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt B236 in Finnentrop stand am Dienstag ebenfalls auf der Tagesordnung der Ratssitzung. Volker Finger von der FHD Bauplan GmbH stellte den aktuellen Planungsstand vor.

Rund 700 Meter lang ist der betroffene Straßenabschnitt der B236/Bamenohler Straße, der von der Einmündung Kirchstraße in Höhe des Thyssen-Verwaltungsgebäudes bis zur Einmündung Falbecke reicht. Finger präsentierte Skizzen, die eine „klare Trennung“ von Parkflächen und Fahrbahn vorsehen. Zu diesem Zweck soll der Bordstein weiter in Richtung Straße verlängert und farblich von der Straße abgehoben werden. Parkboxen würden entsprechend in die Bordsteinverlängerung eingebaut werden, so der Bautechniker.

Auf der Planstrecke sollen bis zu 40 Bäume gepflanzt werden. Die Fahrbahn soll eine Breite von 6,50 Meter haben, im Bereich der Kurve in Höhe der „Alten Apotheke“ aus Verkehrsgründen aber wie bisher 7,50 Meter breit bleiben. Außerdem soll der Fußgängerweg entlang der B236 im Bereich des kostenlosen Parkplatzes nach hinten verlegt werden, sodass Autos hier nicht - wie bisher üblich – über den Gehweg auf den Parkplatz gelangen. Erste Kostenschätzung: 650.000 Euro.

„Wir wollen 2017 mit Nachdruck mit der Umgestaltung starten“, sagte Bürgermeister Dietmar Heß. Allerdings sollen die Pläne der FHD Bauplan GmbH zunächst im Rahmen einer Anlieger- und Bürgerversammlung öffentlich vorgestellt und diskutiert werden. Gleichzeitig wies Heß auf den „Abstimmungsbedarf“ mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW hin, der für den Bereich der Eisenbahnkreuzung zuständig sei. Nach der Versammlung und der Abstimmung soll die Planung in einem dritten Schritt weiter entwickelt werden. Der Rat votierte einstimmig für dieses Vorgehen.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Erste Pläne zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt B236