Nachrichten Politik
Finnentrop, 18. Dezember 2018

Bauarbeiten laufen

Breitbandausbau in Finnentrop geht voran

Weiter geht es beim Ausbau des Breitbandes in der Gemeinde Finnentrop.
Weiter geht es beim Ausbau des Breitbandes in der Gemeinde Finnentrop.
Foto: © xiaoliangge / Fotolia
Finnentrop. Über den aktuellen Sachstand beim Breitbandausbau in der Gemeinde Finnentrop informierte in der letzten Ratssitzung der Beigeordnete Ludwig Rasche die Ratsmitglieder und die Öffentlichkeit.

Trotz Verzögerungen beim Start des Ausbaus durch ein langwieriges Förderverfahren und fehlende freie Kapazitäten bei Tiefbaufirmen, sollen bis Ende 2019 alle geförderten Netze in Betrieb gehen.

„Zum Ende des Jahres“, so Rasche, „sind die Anschlussbereiche Rönkhausen und das Gewerbegebiet Therecker Weg sowie der Anschlussbereich Serkenrode mit Weuspert, Schliprüthen, Fehrenbracht, Schöndelt und Ramscheid fertig gestellt. Insgesamt sind in diesem Bereich fast 15 Kilometer Glasfasertrassen gebaut und 50 Glasfaseranschlusspunkte in den Häusern hergestellt worden.“ Entlang der L 737 wird gebaut Im Ausbau befinden sich zurzeit die Anschlussbereiche Finnentrop mit Schönholthausen, Ostentrop, Deutmecke, Müllen, Frettermühle und Gierschlade sowie die Industriegebiete Finnentrop I, II und III.

Von der Anschlussstrecke aus Richtung Grevenbrück sind bereits knapp fünf Kilometer hergestellt. Derzeit wird die Strecke entlang der L 737 von Deutmecke nach Frettermühle gebaut. Danach erfolgt der Tiefbau innerhalb von Deutmecke sowie auf den Strecken Frettermühle nach Schönholthausen, Frettermühle nach Ostentrop und Schönholthausen nach Müllen. Auch in den drei Industriegebieten Finnentrop haben die Bauarbeiten begonnen. Auch die Schulen bekommen Glasfaseranschlüsse Die bautechnische Fertigstellung ist derzeit für Ende März 2019 vorgesehen, die Inbetriebnahme für das zweite Quartal im neuen Jahr. Im Rahmen des laufenden Ausbauprogramms werden auch noch die Bigge-Lenne Gesamtschule sowie die Grundschulstandorte in Finnentrop, Rönkhausen, Bamenohl, Fretter und Schönholthausen einen Glasfaseranschluss erhalten. Der Grundschulstandort in Heggen ist auf Grund der bestehenden Unitymedia-Anschlussmöglichkeit mit 400 Mbit/s bereits jetzt sehr gut versorgt.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Informatik meets Technik

Vor einigen Tagen waren die Kurse zu den Themengebieten Technik und Informatik von der Lessing-Realschule und Grevenbrück in unserem Unternehmen zu Gast.

Der Technikkurs hat mit ca. 20 Schülerinnen und Schülern 3 Tage lang an de...

#weiterlesen

Bildergalerie: Breitbandausbau in Finnentrop geht voran