Nachrichten Politik
Drolshagen, 01. Dezember 2017

Privater Investor will sechs Häuser errichten

Rat Drolshagen: Klares Votum für neues Baugebiet „Theimicker Weg“

Klares Votum für neues Baugebiet „Theimicker Weg“
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Drolshagen. Nach den kollektiven Enthaltung nun einhellige Zustimmung: Auf rund 3,4 Hektar sollen neue sechs Wohngebäude im Bereich Theimicker Weg entstehen. Das hat der Rat der Stadt am Donnerstagabend beschlossen. Noch eine Woche zuvor hatten sich die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt – ungewöhnlich genug – der Stimme enthalten.

Ein privater Investor will unterhalb der Straßen „Am Weinberg“ und „Fontanestraße“ maximal vier freistehende Einfamilienhäuser, ein Doppelhaus und ein Mehrfamilienhaus errichten. Keines der Gebäude soll mehr als zwei Vollgeschosse aufweisen. Gestalterisch soll sich der neue Wohnkomplex  dem Erscheinungsbild des sich nördlich anschließenden Siedlungsbereiches anpassen, heißt es im Antrag auf Einleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes. Eine Sichtbehinderung des nördlichen angrenzenden Baugebietes soll ausgeschlossen werden.

Die Erschließung erfolgt über den Theimicker Weg, beginnend mit dem Einmündungsbereich in die Benolper Straße (K 36). Um seine Erschließungsfunktion zu erfüllen, muss der Theimicker Weg bis zum Baugebiet ausgebaut werden – maximale Straßenbreite auf einem ca. 20 Meter langen Teilstück bis zu fünf Metern.

Bedenken gegen die Planung hatten im zuständigen Ausschuss Winfried Behmer (UCW), Ludwig Möthe und Andreas Wigger (beide CDU) vorgetragen. Sie bemängelten die Verkehrssituation und einen Eingriff in das unterhalb der Straße liegende Naturschutzgebiet. Bauamtsleiter Christoph Lütticke hatte die Bedenken zurückgewiesen. Melcher: Baugebiet wird arrondiert Lütticke verteidigte auch in der Stadtverordnetenversammlung die Planung und erläuterte weitere Details, so zum Straßenquerschnitt. Zudem wies Lütticke darauf hin, dass man sich mit dem Einleitungsbeschluss erst am Anfang der Planung befinde. Georg Melcher (CDU) sprach sich für die Planung aus: „Das Baugebiet wird arrondiert.“ Es sei zu begrüßen, dass ein privater Investor etwas machen wolle. Jetzt müsse man abwarten, „was die Fachbehörden sagen.“ Damit waren anfängliche Bedenken und Kritik an unzureichenden Sitzungsvorlagen entkräftet.

Die Stadtverordneten gaben einstimmig „grünes Licht“ für den Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 32 „Theimicker Weg.“ Einschließlich Straße beträgt die Größe des Plangebietes etwa 5,5 Hektar. Die Öffentlichkeit soll frühzeitig beteiligt werden. Auch das gehört zum Aufstellungsbeschluss.
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Rat Drolshagen: Klares Votum für neues Baugebiet „Theimicker Weg“