Nachrichten Politik
Drolshagen, 16. Januar 2020

Drolshagener Bürgermeister will wieder antreten

Millionen-Investitionen in Stadtbad und Co. kaum zu stemmen

Das Stadtbad ist in die Jahren gekommen und müsste saniert werden.
Das Stadtbad ist in die Jahren gekommen und müsste saniert werden.
Foto: Prillwitz
Drolshagen. Bürgermeister Ulrich Berghof, seit Herbst 2015 im Amt, will bei der Kommunalwahl am 13. September gerne wieder antreten. Das kündigte er bei einer Veranstaltung des Heimatvereins am Mittwochabend, 15. Januar, an.

„Ich will als Bürgermeister gerne weitermachen – sofern mich die CDU aufstellt“, sagte Berghof. Dieser Wunsch wird ihm wohl erfüllt, denn parteiinterne Mitbewerber sind bisher nicht in Sicht. Die Nominierungsversammlung der Union findet am Dienstag, 11. Februar statt.

Berghof berichtete, dass sich die finanzielle Lage der Stadt in den vergangenen Jahren deutlich verbessert habe. „Die Haushaltsentwicklung verläuft seit 2016 positiv.“ Für 2019 habe man einen ausgeglichenen Haushalt angepeilt und sei diesem Ziel auch nahe gewesen.
Ulrich Berghof informierte über geplante Investitionen.
Doch der deutliche Kostenanstieg beim Abriss der Realschule Olpe-Drolshagen drohe das zu vereiteln. Die Stadt habe es aber geschafft, die Kassenkredite von ehemals acht Millionen auf jetzt drei Millionen abzubauen.

Sorgen machen dem Bürgermeister die demnächst anstehenden Investitionen in städtische Gebäude. Dabei nannte er an erster Stelle das Stadtbad. Ein Gutachter sehe dringenden Bedarf für eine umfangreiche Sanierung. Zwar liege das Gutachten noch nicht schriftlich vor, doch man müsse mit Investitionen von bis zu sieben Millionen Euro rechnen. Die politischen Gremien seien deshalb bald am Zuge und müssten entscheiden, ob der Erhalt des Stadtbades gewollt sei oder nicht. Berghof: „Ich fände es schade, wenn man künftig kein Schul- und Vereinsschwimmen mehr anbieten könnte.
Ist das Schul- und Vereinsschwimmen in Gefahr?
Doch auch weitere Ausgaben stehen laut Bürgermeister ins Haus: In die Feuerwehrgerätehäuser müsse investiert werden und man müsse „unbedingt etwas am Rathaus tun“. Außerdem sei die 30 Jahre alte Flüchtlingsunterkunft in Drolshagen nicht mehr zeitgemäß. Berghof: „Das kann man den Menschen nicht mehr anbieten.“ Deshalb plane die Stadt eine neue Containeranlage.

„Diese gesamten Investitionen in Gebäude werden wir so nicht schultern können. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, wie das zu finanzieren ist“, gab sich der Bürgermeister angesichts der schmalen Finanzen der Stadt realistisch. Um die Ausgaben schultern zu können, müsse man deshalb genau prüfen, ob und welche Förderprogramme angezapft werden könnten.
Einwohner, Bauplätze, Internet
  • Die Einwohnerzahl der kleinsten Stadt des Kreises ist seit mehreren Jahren konstant. Laut städtischer Zählung leben 12.200 Menschen in den insgesamt 58 Ortsteilen; laut Rechnung des Landes sind es 11.800.
  • Der demografische Wandel ist in vollem Gange: Das Durchschnittsalter steigt kontinuierlich an. Die Schülerzahl stagniert nach einem deutlichen Rückgang in den Vorjahren inzwischen.
  • Bauplätze sind in der Stadt ein großes Thema, denn die sind dünn gesät. In Schreibershof wird aktuell ein städtisches Grundstück angeboten. In Hützemert gehen demnächt 13 Bauplätze in die Vermarktung. Interessenten können sich noch bewerben.
  • Der Internet-Ausbau im Stadtgebiet ist bei den privaten Haushalten inzwischen abgeschlossen. In allen Ortsteilen wird eine Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit angeboten.
  • Langsamer sind die Anschlüsse im Zentralort Drolshagen. Denn weil die Telekom dort einen Mitbewerber hat, zog das Ausbau-Förderprogramm dort nicht.
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Christina Rawe - Ausbildungsleitung
Christina Rawe
Ausbildungsleitung
Wir helfen mit!!!

Mit der sogenannten 7-Tages-Inzidenz über 50 Personen pro 100.000 Einwohnern gilt der Kreis Olpe seit dem 14.10.2020 aktuell als Risikogebiet. 😲😷

 

Unser Kreisdirektor Theo Melcher hat alle Mitarbeiter*innen de...

#weiterlesen
Yannick Schneider - Bkf. Azubi
Yannick Schneider
Bkf. Azubi
Unser Leistungsspektrum

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einen kleinen Einblick über unser Leistungsspektrum geben. 

Wir bieten einen Containerservice für private und gewerbliche Kunden an. Dort haben wir Absetz,- Abroll und Umleerbeh&...

#weiterlesen
Yvonne Fischer - Ausbilderin - FinanzwirtIn
Yvonne Fischer
Ausbilderin - FinanzwirtIn
Infonachmittag am 21.10.2020

Du wolltest schon immer mal wissen, was man im Finanzamt 🏢 eigentlich so macht, wofür der Staat Steuern überhaupt benötigt 💸 oder wer alles Steuern zahlt?
Hast Du vielleicht sogar Interesse an einer Ausbildung 📚 oder eine...

#weiterlesen

Bildergalerie: Millionen-Investitionen in Stadtbad und Co. kaum zu stemmen