Nachrichten Politik
Attendorn, Attendorn, 24. Juni 2016

Kanal- und Bauarbeiten auch „Im Schwalbenohl“

Vollsperrung der Soester Straße

Bauarbeiten beeinträchtigen Verkehrsführung
Symbolfoto: Nils Dinkel
Seit dem 15. Juni laufen in Attendorn im Bereich der privaten Garagenzufahrten zwischen den Häusern „Im Schwalbenohl“ 19/21 und Soester Straße 13 bis 21 Kanal- und Straßenarbeiten. Die Maßnahmen machen nunmehr eine Vollsperrung der Soester Straße erforderlich, teilt die Stadt Attendorn mit.

Die Vollsperrung bezieht sich auf den Bereich zwischen den Häusern Soester Straße Nr. 13 bis Nr. 17 und ist für die Zeit vom 29. Juni bis voraussichtlich 22. Juli vorgesehen. Der Zugang zu den Häusern sei während der Baumaßnahme bzw. der Vollsperrung gewährleistet, ebenso wie Rad- und Fußgängerverkehr. Im Bereich der Häuser Soester Straße Nr. 15 bis 17 und 18 bis 20 herrscht in der Zeit vom 23. bis 29. Juni zudem ein Parkverbot.

Die Bietergemeinschaft Trippe-Knoche-König aus Schmallenberg wird den über Privatgrundstücke der Straßen Im Schwalbenohl und Soester Straße verlaufenden Mischwasserkanal erneuern. Anschließend werden die privaten Grundstückszufahrten und Parkplätze neu gestaltet. Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli an. Die Straße „Im Schwalbenohl“ ist im Bereich der Hausnummern 19 und 21 durch ein- und ausfahrenden Baustellenverkehr betroffen. Die Hansestadt Attendorn bittet auch im Namen der bauausführenden Firma um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten.
Seit dem 15. Juni 2015 werden in Attendorn im Bereich der privaten Garagenzufahrten zwischen den Häusern Im Schwalbenohl 19/21 und Soester Straße 13 bis 21 Kanal- und Straßenarbeiten durchgeführt.
Für Informationen zur Baumaßnahme steht Christopher Schulte vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn unter Tel. 02722/64-336 oder per E-Mail an c.schulte@attendorn.org zur Verfügung. Für weitere Informationen zur Verkehrsregelung dient Karl-Josef Hammer vom Ordnungsamt der Hansestadt Attendorn unter Tel. 02722/64-233 oder per E-Mail an k.hammer@attendorn.org als Ansprechpartner. (LP)

Bildergalerie: Vollsperrung der Soester Straße