Nachrichten Politik
Attendorn, 04.03.2021

Ausschusssitzung in Attendorn

Turnhallen-Öffnung - Bürgerantrag des TV Attendorn abgelehnt

Dem Wunsch des TV Attendorn, die Attendorner Sporthallen jeweils beide Wochen der Oster-und Herbstferien zu öffnen, wurde nicht entsprochen.
Dem Wunsch des TV Attendorn, die Attendorner Sporthallen jeweils beide Wochen der Oster-und Herbstferien zu öffnen, wurde nicht entsprochen.
privat
Attendorn. Im Ausschuss für Planen, Bauen, Klima und Umwelt (PBKU) wurde die Ablehnung eines Bürgerantrags des TV Attendorn beschlossen. Jedoch konnten sich die Verantwortlichen auf einen Kompromiss in Form eines Pilotprojektes einigen.

Ziel des Bürgerantrags war es gewesen, sich für die jeweils zweiwöchige Öffnung der Turnhallen in den Oster- und Herbstferien im Stadtgebiet einzusetzen statt wie bisher eine Woche an Ostern und zwei im Herbst. Als Gründe hierfür aufgeführt wurde das fehlende Sportangebot in den Ferien für Kinder und Jugendliche sowie die Reduzierung der sicheren Kinderbetreuungszeiten für Familien.

Als weiteres Argument wurde genannt, dass Nachteile der Wettkampfmannschaften im Ligabetrieb wegen fehlender Trainingszeiten (Tischtennis, Judo, Volleyball, Handball, Turnen, etc.) entstehen.

Verwaltung kann Wunsch nicht nachkommen

Die Stadtverwaltung meinte, die heutigen Belegungszeiten seien nicht mehr ausdehnbar. Der gute Zustand der städtischen Sporthallen sei darauf zurückzuführen, dass die Kontrolle der ordnungsgemäßen Nutzung nur dann erreicht werden könne, wenn die Gebäudebetreuer im Dienst sind. Dies sei in den Ferien nicht der Fall.


In den Ferien würden zudem diverse kleinere Reparaturen, Inventarreinigungen und Sicherheitsprüfungen erledigt, die während des laufenden Betriebs wegen ihres teils mehrtägigen Aufwands nicht möglich seien.

Kompromiss führt zu Pilotprojekt

Die Fraktionen des Attendorner Rates (CDU, FDP, SPD, UWG und Grüne) hatten bei der Stadt zu diesem Thema ebenfalls einen Antrag eingereicht. Dieser umfasste folgendes Pilotprojekt: Die Turnhallen in Ennest und Helden sowie die Turnhalle der Attandara-Schule am Stürzenberg werden in jeweils beiden Wochen der Herbstferien 2021 und der Osterferien 2022 für den Vereinssport geöffnet.

Die Argumente der Ausschussmitglieder waren mit denen deckungsgleich, die der TV Attendorn eingereicht hatte. Man müsse den Vereinen die Verantwortung übertragen. Akzeptanz seitens Übungsleiter und Sportler und organisatorische Erkenntnisse müssen nach Abschluss der Phase neu evaluiert werden. Letztlich einigte man sich auf den beschriebenen Kompromiss.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Leonie Haase - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Leonie Haase
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Grundstudium abgeschlossen!

Auch wir, die Finanzanwärter des Einstellungsjahres 2019, haben den letzten Teil unseres Grundstudiums im Homeschooling verbracht. 💻 Zu unserem Glück konnte der Unterricht im Rahmen von Online Vorlesungen stattfinden und ähnelt...

#weiterlesen
Andreas Schell - Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Andreas Schell
Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Wir suchen Dich-als BKF-Azubi !

Hallo zusammen,

wir vom AWZ Olpe bilden auch in diesem Jahr Berufkraftfahrer aus!

Das AWZ Olpe ist eine überbetriebliche Ausbildungsstelle für Berufskraftfahrer. Wir unterstützen unsere Kooperationspartner bei der Suche u...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Azubifilm BRUSE

 

Hallo zusammen, 🤗

 

nach einigen Wochen selbstständiger Arbeit an unserem Azubifim ist dieser nun fertig! 🎬

 

Wir freuen uns endlich unser Ergebnis mit euch teilen zu könne...

#weiterlesen

Bildergalerie: Turnhallen-Öffnung - Bürgerantrag des TV Attendorn abgelehnt