Nachrichten Politik
Attendorn, 09. September 2017

Jedermann ist eingeladen mitzufahren

SPD lädt zur Bildungsfahrt nach Prag

Mit dem Reisebus fahren die Teilnehmer im Mai 2018 nach Prag.
Mit dem Reisebus fahren die Teilnehmer im Mai 2018 nach Prag.
Foto: privat
Attendorn/Prag. Nach 2016 in Eisenach/Dresden und 2017 in Hamburg organisiert die SPD Attendorn in enger Zusammenarbeit mit dem Heinz-Kühn-Bildungswerk vom 3. bis 6. Mai 2018 eine Studienfahrt nach Prag.

Die Einladung richtet sich nicht nur an SPD-Mitglieder. Alle Interessierten sind willkommen. Der Selbstkostenbeitrag, liegt erfahrungsgemäß bei ca. 300 Euro. Die Leitung der Reise übernimmt wieder Wolfgang Langenohl, Vorsitzender der SPD Attendorn.

Diese Studienfahrt setzt sich mit der Frage auseinander, wie sich die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik seit dem Fall der Mauer entwickelt haben, aber auch, wie das Leben im heutigen Tschechien aussieht. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Besichtigung der Altstadt mit Prager Burg, Karlsbrücke, Altstädter Ring und Wenzelsplatz sowie Besuche der Gedenkstätte Theresienstadt und der Deutschen Botschaft. Die böhmische Küche Für ausreichend Zeit zum Entdecken der böhmischen Küche, welche nicht nur aus Bier und Knödel besteht, ist ebenfalls gesorgt. Im Seminarbeitrag enthalten sind die Programmorganisations- und Leitungskosten, die im Programm angegebenen Aktivitäten, Arbeits- und Informationsmaterial und Seminarleitung. Ferner sind enthalten die An- und Abreise, drei Übernachtungen im DZ inkl. Frühstück, zwei warme Mahlzeiten, eine Rücktrittsversicherung im Krankheitsfall und eine Insolvenzversicherung.

Nicht enthalten sind die Kosten für evtl. Einzelzimmer , Trinkgelder, Getränke und sonstige persönliche Ausgaben und Individuelle Eintritte und Gebühren.

Weitere Informationen zur Anmeldung bei Wolfgang Langenohl, Tel. 02722/92 98 76 oder E-Mail: wolfgang.langenohl@spd-attendorn.de.
(LP)

Bildergalerie: SPD lädt zur Bildungsfahrt nach Prag