Nachrichten Politik
Attendorn, 15. November 2017

Positive Auswirkungen auf Einzelhandel und Gastronomie erhofft

SPD-Fraktion Attendorn zeigt sich mit Plänen für Kinoprojekt zufrieden

SPD-Fraktion zeigt sich mit Plänen für Kinoprojekt zufrieden
Symbolfoto: © peych_p / Fotolia
Attendorn. Seit Montag, 13. November, steht es offiziell fest: Attendorn bekommt ein neues Kino. Bereits im Jahr 2015 hat die SPD-Fraktion dieses Anliegen aufgegriffen und sich gemeinsam mit Bürgermeister Christian Pospischil aktiv dafür eingesetzt, die Freizeitmöglichkeiten in Attendorn um ein Kino anzureichern. Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Gregor Stuhldreier, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung:

„Schon seit langer Zeit setzen wir Sozialdemokraten uns für die Ausweitung des Freizeit- und Kulturangebots in Attendorn ein. Umso erfreulicher ist es, dass mit Frau Hanses und Herrn Cordes gut vernetzte Betreiber gefunden werden konnten, die durch ihr eigenes - auch finanzielles - Engagement zeigen, wie sehr sie hinter diesem Projekt stehen.“

Darüber hinaus erhoffe man sich „von diesem Projekt natürlich positive Impulse für den örtlichen Einzelhandel und besonders für die Gastronomie“, so der Wahlkreisvertreter und Stadtverordnete Martin Bur am Orde. Erfreulich sei, dass „dieses Projekt unter Federführung von Bürgermeister Christian Pospischil bereits Ende 2018 fertiggestellt und nicht zuletzt durch seine einzigartige Außenfassade eine sinnvolle und optisch ansprechende Ergänzung des Areals zwischen Atta-Höhle und Allee-Center darstellen wird“, ergänzt der Stadtverordnete Jörg Grabowsky. Impulse für positive Zukunft Im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Innenstadt sei es zudem wichtig, „die ‚weichen Standortfaktoren‘ durch Belebung der Alten Post, den Umbau des Alten Bahnhofs und die Entwicklung großflächiger Einzelhandelsangebote zu stärken und damit weitere Impulse für eine positive Zukunft zu setzen“, resümiert Gregor Stuhldreier abschließend.
(LP)

Bildergalerie: SPD-Fraktion Attendorn zeigt sich mit Plänen für Kinoprojekt zufrieden