Nachrichten Politik
Attendorn, 15. März 2019

CDU Ortsverband Windhausen / Lichtringhausen

Neuer Vorstand gewählt

CDU vor Ort (von links): Sebastian Ohm, Ruth Krumbholz, Tino Kraus, Friedhelm Arens, Jochen Ritter MdL, Susanne Stimpl, Marion Schwarte, Hermann Guntermann.
CDU vor Ort (von links): Sebastian Ohm, Ruth Krumbholz, Tino Kraus, Friedhelm Arens, Jochen Ritter MdL, Susanne Stimpl, Marion Schwarte, Hermann Guntermann.
Foto: privat
Windhausen/Lichtringhausen. Der CDU-Ortsverband Windhausen / Lichtringhausen hat in seiner Mitgliederversammlung in der Schützenhalle Lichtringhausen einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender wurde Friedhelm Arens. Er ist aktuell auch Vorsitzender der Schützengesellschaft Lichtringhausen. Ihm zur Seite wurde als stellvertretende Vorsitzende Ruth Krumbholz gewählt. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Hermann Guntermann, Tino Kraus und Susanne Stimpl.

Der neue Vorstand will sich insbesondere um die Interessen der Dörfer Windhausen und Lichtringhausen kümmern. Unter anderem geht es hier um die Schaffung von Wohnraum für junge Menschen vor Ort und Erneuerung der Infrastruktur wie den Straßenneubau der L 697.

Zu diesen Themen konnten die anwesenden CDU-Mitglieder, darunter auch der Landtagsabgeordnete Jochen Ritter, die Kreistagsabgeordnete Marion Schwarte, der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Ohm und CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Teipel, bereits erste Informationen austauschen. Jochen Ritter erwartet, dass in diesem Frühjahr die Vorarbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen Lettmecke und Lichtringhausen beginnen können. Geplant ist neben der Erneuerung der L 697 der Bau eines parallel führenden Radweges.

Speziell für junge Menschen will sich die CDU stark machen. Es sollen Möglichkeiten geschaffen werden, dass diese vor Ort bauen können. Unter anderem soll künftig jeder Bauwillige von der Verwaltung Alternativen angeboten bekommen, wann und wo sein Bauwunsch realisiert werden kann.
(LP)

Bildergalerie: Neuer Vorstand gewählt