Nachrichten Politik
Attendorn, Attendorn, 18. Juni 2016

Stadt ruft zur Teilnahme am 27. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf

„Es geht um aktive Menschen“

„Unser Dorf hat Zukunft": Stadt ruft zur Teilnahme auf
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Die Stadt Attendorn ruft ihre Dörfer zur Teilnahme am 27. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf, den der Landrat des Kreises Olpe ausgeschrieben hat. Dem Kreiswettbewerb im kommenden Jahr geht eine Qualifikationsrunde auf Stadt- und Gemeindeebene voraus, die noch in diesem Jahr stattfinden wird. Um den Anreiz für die Teilnahme zu erhöhen, hat die Hansestadt die Startgelder erhöht.

Der Wettbewerb stelle „angesichts der drängenden Zukunftsfragen gerade auch in den Dörfern“ eine wichtige Arbeitshilfe dar. Längst gehe es nicht mehr nur um Fragen von Schönheit und Ortsbild. „Vielmehr geht es um konzeptionelle Ansätze für das Miteinander, für die dörfliche Infrastruktur und das Wohnumfeld“, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung. Darin wird auch Bürgermeister Christian Pospischil zitiert: „Es geht um aktive Menschen, die bereit sind, sich für ihre Heimat und für ihren Heimatort einzusetzen. Daher unterstützen wir diesen Wettbewerb sehr gerne und bieten unseren Dörfern schon im Vorfeld unsere Beratung an.“

Im Vorfeld der Begehungen, die voraussichtlich im September stattfinden werden und in deren Rahmen sich eine Bewertungskommission Projekte vor Ortzeigen lassen wird, plant die Stadt eine Informationsveranstaltung für die teilnehmenden Dörfer. Interessierte Dörfer aus dem Stadtgebiet werden gebeten, sich bis zum 1. August 2016 an den Umweltbeauftragten Martin Plückebaum zu wenden. Dieser steht zudem für weitere Informationen zur Verfügung: Tel. 02722/64-311, E-Mail: stadt@attendorn.de.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmekriterien sowie den Start- und Preisgeldern sind auf der städtischen Homepage zu finden. (LP)

Bildergalerie: „Es geht um aktive Menschen“