Nachrichten Kultur
Wenden, 05. Juni 2018

Dreitägiges Spektakel in Wenden

„Wendsche Kärmetze“: Zeitplan und Fahrgeschäfte stehen fest

Eine echte Attraktion und Institution - auch weit über die Kreisgrenzen hinaus: die „Wendsche Kärmetze“.
Eine echte Attraktion und Institution - auch weit über die Kreisgrenzen hinaus: die „Wendsche Kärmetze“.
Foto: Nils Dinkel
Wenden. Bis zur Neuauflage des wohl größten Volksfests in Südwestfalen dauert es zwar noch mehr als zwei Monate. Das Programm für die inzwischen 267. Auflage der „Wendsche Kärmetze“ aber steht bereits jetzt fest: Die Gemeinde Wenden hat den Zeitplan am Dienstag, 5. Juni, über den Facebook-Kanal zur Kirmes veröffentlicht und zudem die Fahrgeschäfte bekannt gegeben.

Bürgermeister Bernd Clemens wird die „Wendsche Kärmetze“ am Samstagnachmittag, 18. August, mit dem traditionellen Fassbieranstich am Riesenrad eröffnen. Anschließend richtet Hans-Peter Arens, Ehrenpräsident des Bundesverbands Deutscher Schausteller und Marktkaufleute, einige Worte an die Anwesenden. Die Offiziellen treffen sich um 15 Uhr auf dem Rathausvorplatz und marschieren von dort gemeinsam zum Riesenrad. Nach Anbruch der Dunkelheit wird das „Brillant-Höhenfeuerwerk“ abgebrannt.
Der zweite Kirmes-Tag beginnt um 9.15 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Severinus in Wenden. Daran schließt sich ein Frühkonzert im Festzelt an, bei dem der Musikverein Gerlingen auftritt. Die Fahrgeschäfte nehmen den Betrieb um 10 Uhr wieder auf. Auch der Krammarkt öffnet dann. Tierschau beginnt um 8 Uhr Nach einem Ruhetag steht am Dienstag, 21. August, zunächst die Tierschau im Mittelpunkt: Ab 8 Uhr werden die Tiere auf dem „Viehmarkt“ vor dem Festzelt aufgestellt und von Juroren begutachtet. Um 9 Uhr geht es mit den Prämierungen los. Dann öffnen auch Kirmes und Krammarkt. Letzter offizieller Programmpunkt: das Festessen im Festzelt inklusive einer Festrede von Uli Stahl. Der gebürtige Gerlinger, der mittlerweile in Dortmund wohnt, ist Pastor im Ruhestand.
Beliebter Bestandteil der Kirmes in Wenden am dritten Tag: die Tierschau.
Insgesamt 16 Fahrgeschäfte werden in diesem Jahr aufgestellt. Als Attraktionen werden auf der Facebook-Seite „Wendsche Kärmetze“ namentlich „Apollo 13“, „Pirates Adventure“ und „Nessy“ angekündigt. Mit „Break Dance No. 2“ ist auch ein beliebter Kirmes-Klassiker wieder mit von der Partie. Zur Kirmes gehören darüber hinaus diverse Imbiss- und Süßwaren-Stände. Nach Angaben der Gemeinde Wenden beteiligen sich über 400 Schausteller und Marktkaufleute an dem Volksfest.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: „Wendsche Kärmetze“: Zeitplan und Fahrgeschäfte stehen fest