Nachrichten Kultur
Wenden, 14. August 2017

Auf Dauerregen folgt Sommertag

Wendener Kirmes: Besuchermassen am Sonntag

Fotostrecken: Impressionen von der Wendener Kirmes
Fotos: Thomas Fiebiger
Wenden. Am ersten Kirmestag regnete es in Strömen, am zweiten wurde es sommerlich warm und sonnig: Die „Wendsche Kärmetze“ erlebte am Samstag und Sonntag, 12./13. August, zwei völlig gegensätzliche Tage, was das Wetter angeht. Die Besucher kamen dennoch in Strömen und von nah und fern – vor allem am Sonntag.

Auf dem Kirmesplatz gab es am Nachmittag des zweiten Tages kaum ein Durchkommen. Vor den Fahrgeschäften bildeten sich lange Schlangen, vor allem die Riesenschaukel „Konga“ und die Achterbahn „Crazy Mouse“ erfreuten sich großer Beliebtheit. Abenteuerlich gestaltete sich aufgrund des großen Andrangs die Parkplatzsuche, die Autos stauten sich zwischenzeitlich bis zur Autobahnauffahrt. Vormittags und am frühen Nachmittag war das Treiben auf dem Gelände noch überschau gewesen.Auch am Samstag war die Kirmes trotz Dauerregens gut besucht gewesen. Am Abend herrschte Party-Stimmung, am „Lago da Pedra“ heizte zudem die Band „Seven Up“ den Besuchern mit Live-Musik ein. Der große Höhepunkt des Volksfests war das Feuerwerk.
(LP)

Bildergalerie: Wendener Kirmes: Besuchermassen am Sonntag