Nachrichten Kultur
Wenden, 16. Februar 2017

Tourtagebuch

„Til“ entert Hamburg und die STS Meiendorf

Gelungene Überraschung:
Gelungene Überraschung: "TIL" traten am Donnerstag an der STS in Meiendorf in Hamburg auf.
Foto: privat
Hamburg/Wenden. „Til“ tourt aktuell durch den Norden Deutschlands. Aber nicht in Konzerthallen, Kneipen oder Jugendzentren, sondern unter dem Motto „Til my School“ treten die drei Musiker Dennis Wurm, Enis Gülmen und Jona Boubaous aus Wenden in Pausenhallen, auf dem Schulhof oder in der Aula auf. Am Donnerstag, 16. Februar, die Stadteilschule (STS) Meiendorf in Hamburg. Für LokalPlus führen sie ein Tourtagebuch.

„Heute waren wir an der STS Meiendorf in Hamburg. Wir sind erst heute Nacht um fünf Uhr in Hamburg angekommen und hatten nur zwei Stunden Schlaf. Dann ging es für uns direkt zur Schule. Die Schule gab sich bei den Vorbereitungen viel Mühe“, teilten die Musiker mit.

„Dann wurden die Schüler als Überraschung aus dem Unterricht in die Aula gerufen. Da waren sehr viele Schüler. Zwischenzeitlich hatten wir Probleme mit der Technik, was aber gar kein Problem war, weil die Schüler bei allem super mitgemacht haben. Es gab sogar Crowdsurfer und so weiter“, schilderten „Til“ ihre Erlebnisse. Bei der Autogrammstunde sei dann wieder „das totale Chaos“ ausgebrochen, was den Musikern imponierte. Auf Hamburg folgen Bremen und Schwerin„Til“ trat bei der aktuellen Tour durch den Norden Deutschlands bereits an der GHS Rüningen bei Braunschweig auf. Der Auftakt der Tour fand am Dienstag, 14. Februar, statt. Nach weiteren Konzerten in Hamburg geht es für Dennis (Gesang und Gitarre), Enis (Bass) und Jona (Schlagzeug) nach Bremen und abschließend nach Schwerin (24. Februar). Insgesamt stehen unter dem Motto „Til my School“ etwa 70 Auftritte an.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: „Til“ entert Hamburg und die STS Meiendorf