Nachrichten Kultur
Wenden, 18. Februar 2017

Möllmicker Chöre „Einigkeit“ feiern traditionelles Stiftungsfest

Sie verzaubern alljährlich die Gäste der Möllmicker Chöre beim Stiftungsfest: Die berühmt-berüchtigten „Klatschbasen“ Jutta Arens (rechts) und Monika Meurer.
Sie verzaubern alljährlich die Gäste der Möllmicker Chöre beim Stiftungsfest: Die berühmt-berüchtigten „Klatschbasen“ Jutta Arens (rechts) und Monika Meurer.
Foto: Joachim Jung
Möllmicke. Große und kleine Sängerinnen und Sänger feiern am Sonntag, 26. Februar, gemeinsam Geburtstag: Die Chorgemeinschaft der Möllmicker Chöre „Einigkeit“ lädt für diesen Tag zu ihrem traditionellen Stiftungsfest im Dorfgemeinschaftshaus in Möllmicke ein.

Gerade das herzliche Miteinander von Chorbegeisterten aller Generationen macht das besondere Flair des Vereinsgeburtstages aus. Mit einer fröhlichen Festfolge starten Männerchor, Gemischter Chor und Jugendchor ab 16.30 Uhr in das 108. Vereinsjahr der Möllmicker Chorgemeinschaft.

Den Auftakt des Festtages markiert ein Gottesdienst in der St.-Severinus Pfarrkirche Wenden, der am Samstagabend (18 Uhr) von zwei Möllmicker Meisterchören musikalisch umrahmt wird. Zum Vortrag kommen Kompositionen von Bruckner, Bach oder Kist für Männerchor und Gemischten Chor. Bunten, karnevalistisch geprägten Festprogramm Ein stimmungsvolles Dorfgemeinschaftshaus erwartet die Chorgemeinschaft am Nachmittag. Alle aktiven und fördernden Vereinsmitglieder sind zu einem bunten, karnevalistisch geprägten Festprogramm eingeladen. Den offiziellen Teil eröffnen Jubilarehrungen und Liedvorträge der Möllmicker Chöre. Natürlich dürfen der humorvoll-pikante Dorfklatsch und eine große Tombola nicht fehlen.

Alleinunterhalter Matthias Simon, der bereits in den vergangenen Jahren für grandiose Stimmung sorgte, garantiert ausgelassene Stimmung bis in den frühen Rosenmontag.
(LP)

Bildergalerie: Möllmicker Chöre „Einigkeit“ feiern traditionelles Stiftungsfest