Nachrichten Kultur
Wenden, 13. Mai 2020

Finanzierung ist gesichert

Kultur-Werkstatt Wendener Land: Gemeinderat gibt 150.000 Euro

Die Kultur-Werkstatt Wendener Land soll in der ehemaligen Grundschule Ottfingen ihre Heimat haben.
Die Kultur-Werkstatt Wendener Land soll in der ehemaligen Grundschule Ottfingen ihre Heimat haben.
Foto: privat
Ottfingen/Wenden. In der ehemaligen Grundschule in Ottfingen soll bald die Kultur-Werkstatt Wendener Land den Betrieb aufnehmen. Seit drei Jahren planen die Initiatoren am Konzept, haben schon mehr als 600 Stunden ehrenamtliche Arbeit in das Vorhaben gesteckt. Seit Mittwochabend, 13. Mai, ist es in trockenen Tüchern, denn die Gemeinde Wenden hat ihre finanzielle Unterstützung zugesagt.
Der Gemeinderat beschloss einstimmig bei vier Enthaltungen, die Kultur-Werkstatt mit 115.000 Euro Zuschuss zu unterstützen und zudem ein zinsfreies Darlehen in Höhe von 35.000 Euro zu gewähren.

Bereits im März war von der LEADER-Region Bigge-Land der Förderhöchstsatz von 250.000 Euro bewilligt worden. Damit sind die auf 400.000 Euro veranschlagten Gesamtkosten des Vorhabens jetzt gedeckt.
Projektkino und KleinkunstEntstanden ist das Projekt im Rahmen der Zukunfts-Werkstatt Ottfingen. Dort hatte sich eine eigene Arbeitsgruppe gebildet, die unter der Leitung von Peter Solbach die Planungen vorangetrieben hat.

Solbach stellte in der Ratssitzung auch das Konzept für die Kultur-Werkstatt vor. Im Westflügel der früheren Grundschule sind unter anderem ein Projektkino, eine Kleinkunstbühne und ein Projekt-Café mit Backes geplant. Außerdem gibt es Bereiche für die Kinder- und Jugendarbeit, für Seminare, Workshops und Tagungen sowie für das Dorfarchiv.
Leuchtturmprojekt„Wir stehen dafür, dass wir das mit Herzblut und Elan machen“, versprach Solbach den Politikern. Die Kultur-Werkstatt fülle ein Vakuum im kulturellen Leben im Wendener Land und habe Strahlkraft darüber hinaus.

Aus den Reihen des Gemeinderates gab es viel Lob für das Vorhaben. Grünen-Fraktionschef Elmar Holterhof bezeichnete es als „Leuchtturmprojekt“.
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen
Yvonne Keseberg - Ausbilderin - FinanzwirtIn
Yvonne Keseberg
Ausbilderin - FinanzwirtIn
Die Erhebungsstelle

Hallo zusammen 😊

Kosovare Bajgora und Lucie Kühr (Auszubildende, Einstellungsjahrgang 2020) stellen euch heute die Erhebungsstelle vor:

Wir sitzen nun seit einer Woche in der Erhebungsstelle des Finanzamts Olpe. Die Erhebun...

#weiterlesen

Bildergalerie: Kultur-Werkstatt Wendener Land: Gemeinderat gibt 150.000 Euro