Nachrichten Kultur
Wenden, 12. Juli 2019

Fünf Bands sorgen für musikalische Abwechslung

Hüttenrock-Festival steigt an der Wendener Hütte

Die Band Safra stellt unter anderem erstmals ihren neuen eigenen Song „Margarita“ vor.
Die Band Safra stellt unter anderem erstmals ihren neuen eigenen Song „Margarita“ vor.
Foto: Foto: privat
Wenden. Am Museum Wendener Hütte heißt es am Sonntag, 25. August wieder „Hüttenrock“. Beginn des familienfreundlichen Open-Air-Festivals ist um 15 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Vielfalt und Kreativität sind angesagt. So gibt es in der einzigartigen Atmosphäre des Museums Wendener Hütte manche Stilrichtungen zu hören von Rock und Pop, Folk, Blues und Electro.

Traditionell eröffnen wird das Festival am Sonntag der der Wendener Kirmes wieder das Duo Gemini mit den Zwillingen Jonathan und Anselmo Schmandt (Querflötenrock aus Schreibershof). Anschließend gibt es eine Premiere mit Sängerin Laura Solbach aus Heid, die einige Songs nur mit Klavierbegleitung (Bernward Koch) präsentieren wird.
Das Duo Gemini mit den Zwillingen Jonathan und Anselmo Schmandt spielt zum Auftakt.
Weiter geht’s mit Tily aus Köln. Die Band spielt Deutsch-Pop und besteht aus Tilmann Henke (Gesang, Gitarre), Karo Gärtner (Gesang, Klavier), Leon Laguna (Electronics) und Leon Sieland (E-Gitarre). Es folgt Electro-Pop aus Gummersbach mit KG Laguna (Karo Gärtner und Leon Laguna). Überwiegend aus Wenden kommen Safra (Sara Breuch (Gesang), Francisco Laguna de la Vera (Piano), Christoph Koch (Cajòn) und Bernward Koch (Piano plus Gemini), die unter anderem erstmals ihren neuen Song „Margarita“ vorstellen.

Krönender Abschluss ist die aus dem Raum Attendorn/Olpe/Wenden stammende Band Hi Hat Man, die seit der Bandgründung in Originalbesetzung spielt. Taki Dimoulas (Gesang, E-Bass), Stefan Navroth (E-Gitarre) und Matthias „Moskito“ Grebe (Schlagzeug) begeistern ihre Fans seit 25 Jahren bei Konzerten in ganz Deutschland mit ihrer energiegeladenen Mischung aus Rock, New Wave und Blues.Erster Teil „unplugged“Im ersten Teil wird „unplugged“ gespielt, das heißt mit akustischen Gitarren und Cajòn anstatt Schlagzeug, im zweiten Teil (Hi Hat Man) dann auch mit E-Gitarren und Drums in voller Bandbesetzung.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Kaltgetränken bestens gesorgt. Falls es regnen sollte, sorgen große Schirme für Schutz.
(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Valentina Muja
Auszubildende zur Industriekauffrau
Bye bye Portsmouth!

Hallo zusammen,

nun ist unser vierwöchiges Auslandspraktikum zuende und wir machen uns auf den Weg nach Deutschland. 
In den vier Wochen haben wir eine Menge erlebt und konnten vieles mitnehmen. Wir haben viele ne...

#weiterlesen
Sascha Burghaus - Geschäftsführer
Sascha Burghaus
Geschäftsführer
WIR SIND AUCH AM START!

Wir von HAMBL freuen uns darauf, ab sofort auch persönlich auf hashtag-ausbildung.de vertreten zu sein 😍

Viele spannende Beiträge konnten wir schon über unser beliebtes G.E.D.A.N.K.E® Training oder auch den...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Sternmotor von unserem Azubi Luca

Hi, mein Name ist Luca und ich bin 17 Jahre alt. Derzeit befinde ich mich im zweiten Ausbildungsjahr zum Industriemechaniker bei #BERGHOFF. Die Berufsschule in Attendorn besuche ich zwei Mal pro Woche.

Neben meinen täglichen Arbeiten in u...

#weiterlesen

Bildergalerie: Hüttenrock-Festival steigt an der Wendener Hütte