Nachrichten Kultur
Wenden, 04. Dezember 2017

„Perfekte Weihnacht“ in Schönau

Frauenchor Singfonie 20elf lädt zur letzten baseLINE-Andacht 2017

Idylle gehört zum Weihnachtsfest dazu - kann aber auch schwierig werden. Der Schönauer Frauenchor Singfonie 20elf macht das deshalb zum Thema einer Andacht.
Idylle gehört zum Weihnachtsfest dazu - kann aber auch schwierig werden. Der Schönauer Frauenchor Singfonie 20elf macht das deshalb zum Thema einer Andacht.
Foto: privat
Schönau. Der Schönauer Frauenchor Singfonie 20elf lädt für Sonntag, 10. Dezember, zur letzten baseLINE-Andacht des Jahres in die Elisabeth-Kirche in Schönau ein.

Glaubt man den Statistiken, dann gibt es Streit in der Familie am häufigsten zu Weihnachten. Zu Weihnachten trennen sich auch die meisten Paare. Mit dem Frieden und der Freude scheint es an diesem Tag also nicht so weit her zu sein. Und die Sozialforscher wissen auch, warum das so ist: Weil die Erwartungen an das Weihnachtsfest so hoch sind. Familien-Idylle wie aus der Werbung „An Weihnachten muss für viele eben alles perfekt sein“, weiß auch Gaby Quast vom Frauenchor Singfonie 20elf. „Da wünschen sich die meisten eine Familien-Idylle wie aus der Werbung.“ Sie hat sich deshalb zusammen mit einigen anderen Sängerinnen des erst sechs Jahre alten Chores gedacht: „Machen wir das so einmal zum Thema einer Andacht.“ Und so wird nun die letzte baseLINE-Andacht dieses Jahres, die am Sonntag, 10. Dezember, in der Schönauer St.-Elisabeth-Kirche stattfindet, unter dem schlichten Motto „Perfekt?!“ stehen.
Begleitet von adventlichen und vorweihnachtlichen Gesängen sowie den für die Andachten typischen Meditationen wollen die Sängerinnen darüber nachdenken, was der Wunsch nach dem „Perfekten“ und „Makellosen“ mit dem Christsein zu tun hat. „Denn was heißt das für uns, wenn Gott der Mr. 100-Prozent ist? Wann ist man ein guter Christ, wenn der Maßstab die Vollkommenheit ist?“, fragt Birgit Hees aus dem Vorbereitungsteam. Die Gedanken, die sich die Frauen dazu gemacht haben, sind dabei durchaus überraschend. Zu viel verraten wollen sie allerdings nicht. Gesang aus der Gemeinde Eines ist den Sängerinnen jedoch wichtig. Denn anders als bei den bislang vom Frauenchor vorbereiteten Andachten wird der Chor in diesem Gottesdienst nicht singen. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagt Quast. „Aber da wir im Dezember noch ein Adventskonzert haben, wollten wir in dieser Andacht der Gemeinde ausreichend Möglichkeit zum Singen der schönen Adventslieder zu geben.“

Und noch etwas wird bei dieser baseLINE-Andacht anders als sonst sein: Sie wird nämlich bereits um 9.30 Uhr beginnen – also nicht in den Abendstunden stattfinden, sondern morgens früh. Der Grund dafür ist ebenso einfach wie einladend: Unmittelbar im Anschluss an die Andacht wird nämlich der kleine Weihnachtsmarkt unter der Kirche stattfinden, den die Blauen Funken, der Schönauer Jugendtreff und die Jungschützen des St.-Elisabeth-Schützenvereins vorbereitet haben. Dort wird es dann neben leckerem Glühwein und Selbstgebasteltem vor allem wieder Tannenbäume mit Lieferung „frei Haus“ geben.
(LP)

Bildergalerie: Frauenchor Singfonie 20elf lädt zur letzten baseLINE-Andacht 2017