Nachrichten Kultur
Wenden, 18. Mai 2017

Die Chorgemeinschaft Wenden feiert Chorfest

Das 58. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden war wieder ein voller Erfolg für die Sänger.
Das 58. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden war wieder ein voller Erfolg für die Sänger.
Foto: privat
Wenden. Das traditionelle Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden, das am Freitag, 12. Mai, und Samstag, 13. Mai, stattfand, übertraf alle Erwartungen der Teilnehmer und Gäste.

Die vielen Helfer des MGV Wenden als ausrichtender Verein hatten ganze Arbeit geleistet. „Bis in kleinste Detail wurde alles geplant und umgesetzt. Besonders die von den Sängerfrauen liebevoll geschmückte Aula des Konrad-Adenauer-Schulzentrums fand große Anerkennung. Es war genau der richtige Rahmen für eine Veranstaltung dieser Größe“, teilt die Chorgemeinschaft mit.

Der Vorsitzende Ralf Sieler begrüßte in seiner Ansprache alle Gäste und Ehrengäste. „Allein die Anmeldung von 25 Chören für das Chorfest zeigt, dass der Chorgesang in Wenden und Umgebung lebt.“ Er bedankte sich bei allen Helfern und wünschte den Chören viel Glück bei ihren Darbietungen. "Stressabbau durch Singen"Bürgermeister Bernd Clemens als Schirmherr der Veranstaltung ließ es sich nicht nehmen selbst ein paar Worte an die Anwesenden zu richten. „Singen im Chor macht zufrieden, baut Stresse ab und führt zu einem inneren Wohlbefinden. Dies ist wissenschaftlich bewiesen“, führte er aus. Auch er wünschte allen Chören viel Erfolg bei ihren Auftritten und besonders für die Zukunft alles Gute.

Durch das abwechslungsreiche Chorprogramm führten Anja Dornseifer und Andrea Grünewald. Mehr als 900 Sänger zeigten an beiden Tagen ihr Können und boten ein vielfältiges Repertoire. Von Volksliedern über Pop bis hin zu  moderner Chorliteratur war alles zu hören. Alle Chöre hatten sich gut auf diese Abende vorbereitet.  Jede Darbietung wurde mit reichlich Applaus belohnt.
Am Freitag traten folgende Chöre auf:
  • „Cantiamo Kids“, Hillmicke
  • Gemischter Chor „Cantiamo“, Hillmicke
  • Möllmicker Chöre, „Einigkeit“, Jugendchor, Gemischter Chor, Männerchor                                            
  • Männerchor „Frohsinn“, Ottfingen,   
  • Frauenchor „First Ladies“, Hünsborn
  • Frauenchor  Elben und  MGV Elben
  • Frauenchor „Sinfonie 20elf“, Schönau-Altenwenden
  • Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn
  • Frauenchor „Nova Cantica“ Möllmicke
  • Männerchor 1881 Gerlingen
Zum Schluss des ersten Tages sorgte der MGV Schönau/Altenwenden mit dem Lied „Seemann, Deine Heimat ist das Meer“ für eine tolle Stimmung.  Es wurde geschunkelt und fleißig mitgesungen.

Am Samstag waren elf Chöre gemeldet. Darunter ein ganz neu gegründeter Projektchor „Breitengrad 51“. Noch nie auf der Bühne gestanden und jetzt Premiere beim Chorfest der Chorgemeinschaft - da kam Spannung auf. Um 18.30 Uhr eröffnete Sieler mit seiner Begrüßungsrede den zweiten Tag des Chorfestes. Die Aula war wieder prächtig hergerichtet. 
Die Zuschauer sahen und hörten am Samstag folgende Chöre:
  • Kinderchor Möllmicke/Ottfingen
  • Kinder- und Jugendchor Schönau/Altenwenden
  • Kirchenchor St Hubertus Ottfingen
  • Frauenchor der Ottfinger Chöre
  • Frauenchor „Join In“ Osthelden
  • Pfarr-Cäcilienchor Hünsborn
  • „Stimmwerk“, der Ottfinger Chöre
  • Jugendchor „Chorios“ Olpe
  • Männerchor „Vocal Art“ der Ottfinger Chöre
  • „Gemischten Stimmen Biggegesang“
  • Projektchor „ Breitengrad 51“
Die Vorträge aller Chöre waren toll anzuhören. Es standen  teilweise über 70 Sänger auf der Bühne und erfüllten die Aula mit ihrem Gesang. Das hörte sich schon sehr professionell an. Auch der Projektchor „Breitengrad 51“ überstand ihre Feuerprobe und wurde gleich zu einer Zugabe vom Publikum aufgefordert.

Die Chorgemeinschaft Wenden wurde 1959 von acht Männerchören ins Leben gerufen. Niemand ahnte damals, wie sich die Chorlandschaft entwickeln würde. Jetzt gibt es etwa 20 Chorgruppierungen in der Chorgemeinschaft und es bilden sich ständig neue Chorgruppierungen in den einzelnen Vereinen.  Chorsingen hat festen Platz in Gemeinde WendenTeilnahme an Meister-, Wettstreit- und Konzertsingen gehören dazu. Kinder-, Jugend-, Frauen- und Männerchöre bilden die Chorlandschaft in Wenden. Das konnte man an diesen beiden Tagen erleben. Das Chorsingen hat einen festen Platz in der Gemeinde Wenden.

Nach den Vorführungen lud der MGV Wenden an beiden Tagen noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit allen Teilnehmern ein. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Alle freuen sich auf das nächste Chorfest im nächsten Jahr. Dann ist der Gemischte Chor „Cantiamo“ im MGV „Frischauf“ Hillmicke Ausrichter des 59. Chorfestes der Chorgemeinschaft Wenden.

Der MGV Wenden bereitet sich jetzt intensiv auf das Meisterchorsingen am Samstag, 24. Juni, in Arnsberg vor. Dort möchte er zum neunten Mal den Titel „Meisterchor im Sängerbund Nordrhein-Westfalen“ erreichen.
(LP)

Bildergalerie: Die Chorgemeinschaft Wenden feiert Chorfest