Nachrichten Kultur
Wenden, 09. April 2017

Schützenbruderschaft richtet 14. Party aus

"Burn Out"-Party mit „super liQuid“ in Altenhof

Burn-Out-Party mit super liQuid
Foto: privat
Altenhof. Die große "Burn Out"-Party der Jungschützen und Schützen aus Altenhof steigt am Sonntag, 16. April, im Anschluss an das Osterfeuer. Los geht es um 20 Uhr. Wie im Vorjahr sorgt die Coverband „super liQuid“ für die passende musikalische Gestaltung des Abends.

„Mit Qualitätsrock und –pop wird ,super liQuid´ auch im zweiten Jahr die Dorfgemeinschaftshalle brennen lassen“, so Lars Junge, Kassenführer der Jungschützen. Die Band, die 2014 den Deutschen Rock- und Poppreis in der Kategorie „Beste Coverband“ gewonnen hat, bietet mit einer Mischung von aktuellen Charthits sowie Rock- und Pophymnen der letzten 30 Jahre eine große Auswahl von Songs.

Durch zahlreiche Auftritte, Kreativität in der Performance und verrückte Ideen hat sich „super liQuid“ mittlerweile Fans weit über NRW hinaus erspielt und konnte ebenfalls beim ersten Gastspiel in Altenhof punkten. „Foodtruck Werkstatt“ und „Happy Hour“ Für das leibliche Wohl wird die „Foodtruck Werkstatt“ sorgen. Der Verkauf von Sekt wird, wie auch der Verkauf von anderen gekühlten Erfrischungsgetränken, an den jeweiligen Theken stattfinden. Außerdem gibt es zwischen 20 und 21 Uhr wieder eine „Happy Hour“, die, ausgenommen von Spirituosen, zwei Getränke zum Preis von einem beinhaltet.

Das Osterfeuer, das schon seit Jahrzehnten von den Jungschützen organisiert wird, wird an Karsamstag, 15. April,  aufgebaut. Das benötigte Geäst wird ebenfalls an Karsamstag eingesammelt. Angezündet wird es am Ostersonntag, 16. April, um 19 Uhr. Zu dieser Tradition sind alle Dorfbewohner  eingeladen, die Jungschützen zum Osterfeuer zu begleiten und dem Verbrennen der Tanne beizuwohnen. Treffen ist um 18.45 Uhr vor der St. Marien Kirche. Für kühle Getränke ist reichlich gesorgt.
(LP)

Bildergalerie: "Burn Out"-Party mit „super liQuid“ in Altenhof